FAKT oder FAKE

Nein, die Regierung kann euch mit der Corona-Warn-App nicht ausspionieren!

Bild: unsplash.com/Mark Claus / Montage: BAYERN 3

Ihr besitzt ein iPhone oder ein Android Smartphone? Dann schaut mal in eurem Menü nach - dort findet ihr schon Hinweise darauf, dass euer Handy offizielle Corona-Warn-Apps unterstützt. Im Internet behaupten Portale, dass die Regierungen so jetzt schon ihre Bürger ausspionieren können. Stimmt das? Äh, nein! FAKE!

Die Nachricht verbreitet sich gerade rasant im Netz. Tatsächlich hat Google heimlich seine Android Smartphones ohne Update um die Schnittstelle für die geplanten 'Corona-Apps' erweitert, über die Regierungen ihre Bürger ausspionieren können." (Opposition24)

Solche und ähnliche Behauptungen findet ihr im Internet an jeder Ecke. Sie sind aber falsch.

Damit offizielle Corona-Warn-Apps in Zukunft überhaupt funktionieren können, mussten Google und Apple dafür technische Voraussetzungen in ihren Betriebssystemen schaffen - die sogenannte Schnittstelle. Diese Vorbereitung ist aber nicht 'heimlich' passiert, sondern wurde von beiden Firmen am 10. April öffentlich angekündigt. Und ist jetzt da. 

Die Behauptung, dass die Regierung jetzt genau verfolgen kann, wo und mit wem ihr euch trefft, ist in mehrfacher Hinsicht falsch. Ohne die Installation einer geeigneten Corona-Warn-App allein passiert zunächst mal nämlich gar nichts. Und diese App gibt es noch gar nicht. Ihr könnt sie wahrscheinlich ab Mitte Juni herunterladen - wenn ihr das wollt. Danach müsst ihr außerdem noch explizit eure Zustimmung geben, dass die App auf die Schnittstelle überhaupt zugreifen darf. 

Selbst dann kann die App euch nicht "ausspionieren". Es werden von der Corona-Warn-App keine Ortsinformationen erfasst oder übertragen. Eure Kontaktdaten liegen auf keinem Server, der von der Regierung theoretisch oder in der Praxis erreicht werden kann. Diese Daten bleiben auf eurem Smartphone. Der Austausch mit anderen Handys passiert über Bluetooth und wird danach anonymisiert. Wer's nicht glaubt, kann sich den Quellcode (also praktisch jede einzelne Befehlszeile) der Corona-Warn-App sogar im Internet anschauen.

Mehr "FAKT oder FAKE"? - Frag einfach deinen Smartspeaker!

Sag einfach: "Alexa, frag BAYERN 3 nach FAKT oder FAKE"

oder: "Hey Google, frag BAYERN 3 nach FAKT oder FAKE"

Kurzzusammenfassung

Ihr besitzt ein iPhone oder ein Android Smartphone? Dann schaut mal in eurem Menü nach - dort findet ihr schon Hinweise darauf, dass euer Handy offizielle Corona-Warn-Apps unterstützt. Im Internet behaupten Portale, dass die Regierungen so jetzt schon ihre Bürger ausspionieren können. Stimmt das? Äh, nein! FAKE!