0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Party-Hitmixbis 00:00 Uhr
Axwell ^ Ingrosso feat. Trevor GuthrieDreamer (Kahikko Remix)
21:53 Uhr
Alle Farben & Vize feat. Graham CandyKids
21:50 Uhr
Ava MaxSweet But Psycho (Midtown Jack Remix)
21:47 Uhr
R.I.O. feat. U-JeanTurn This Club Around
21:43 Uhr
Topic feat. A7SBreaking Me (Bekay Remix)
21:40 Uhr
mehr

Diese Bayerin ist der Hit!

Kickbox-Weltmeisterin hat zweimal Corona - und kämpft sich zurück!

Bild: dpa/picture-alliance

'Corona ist nur für alte Menschen gefährlich', 'wer jung und fit ist, der zeigt kaum Symptome' - das hört man von Corona Zweiflern. Der lebende Gegenbeweis ist Marie Lang. Sie ist 33 Jahre, lebt in Oberbayern und ist Kickbox-Weltmeisterin, eine Sportart, die höchste Fitness verlangt.

Marie ist zweimal an Corona erkrankt. Wissenschaftler gehen im Moment davon aus, dass man sich nur einmal anstecken kann, aber dass die Krankheit mehrfach ausbrechen kann.

Im Februar, als Corona noch kein großes Thema in Deutschland war, ging es ihr von einem auf den anderen Tag richtig übel. Sie hatte Probleme beim Atmen, dachte an eine Grippe. Weil sie kein Fieber hatte, stieg sie trotzdem in den Ring.

Nach der dritten Runde hatte ich solche Schmerzen in der Lunge, dass wir uns alle gewundert haben. Danach lag ich zwei Wochen im Bett und hatte Wochen danach noch Schmerzen in der Lunge." (Marie Lang bei 'Sebastian Winkler und die Frühaufdreher in BAYERN 3')
extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Im April ließ sie sich dann testen und bei ihr wurden Antikörper nachgewiesen. Marie hatte Corona gehabt.

Der Test war positiv, die Antikörper aber gering. Man hatte mir damals gesagt, dass ich nicht geschützt bin und dass ich es nochmal bekommen könnte.

Und das passierte dann vor wenigen Wochen. Das Virus schlug erneut zu. Mit ähnlichen Symptomen wie im Frühjahr. Vierzehn Tage war Marie in Quarantäne. Jetzt darf sie wieder nach draußen, es geht ihr besser, richtig fit ist sie aber nicht. Die Kickbox-Weltmeisterin hat Angst vor den Langzeitfolgen von Corona - Angst um ihre Lunge. Klar, niemand möchte eine kaputte Lunge haben, aber für sie als Profisportlerin, die ans Limit gehen muss, um zu gewinnen, ist das noch einmal was anderes. In den sozialen Netzwerken, vor allem gegenüber ihren 50.000 Instagram-Followern, geht sie offen mit der Krankheit um. Sie erhält viel positives Feedback und Unterstützung, aber auch Kommentare, die sie sauer machen.

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben
Ich hab dann Nachrichten bekommen von Freunden, die mich gefragt haben, ob das mit Corona stimmt? Die haben gesagt, dass es das nicht gibt und ich: 'Hä?' Ich tu doch nicht so, als ob ich Corona habe, nur um irgendwas zu berichten. Das macht mich sauer. Ich trag auch nicht gerne die Maske, aber mittlerweile trage ich sie sogar draußen, wenn ich durch Menschen durchgehe. Ich verstehe einfach nicht, wie man in diesem Bereich so egoistisch sein kann. Ich habe keine Lust nochmal in Quarantäne zu müssen und das nochmal zu bekommen. Ich möchte auch andere Leute nicht anstecken, wenn ich es nochmal haben sollte. Dieser Egoismus macht mich einfach sauer.

Dafür dass es 2021 besser läuft, gibt Marie jetzt alles. Ihre Lunge ist nach einem Check bei 80%. Sie hat noch einiges zu tun. Ihr Traum: Ich möchte wieder in den Ring einsteigen und Gas geben können und irgendwann auch mal wieder schön essen gehen. 

Kurzzusammenfassung

Marie Lang ist 33 Jahre, lebt in Oberbayern und ist Kickbox-Weltmeisterin, eine Sportart, die höchste Fitness verlangt. Marie hat schon zweimal Corona gehabt und vor allem vor den Langzeitfolgen von Corona große Angst: Angst um ihre Lunge. Dafür dass es 2021 besser läuft, gibt Marie jetzt alles. Ihre Lunge ist nach einem Check bei 80%. Sie hat noch einiges zu tun. Ihr Traum: Ich möchte wieder in den Ring einsteigen und Gas geben können und irgendwann auch mal wieder schön essen gehen.