0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Zwei für euren Start ins Wochenendebis 19:00 Uhr
Ava MaxSo Am I
18:33 Uhr
Marshmello feat. KhalidSilence
18:25 Uhr
Sam Feldt feat. RANIPost Malone
18:22 Uhr
Stefanie HeinzmannShadows
18:18 Uhr
Linkin ParkBurning in the skies
18:14 Uhr
mehr

Heldentat auf der Autobahn

Landschaftsgärtner stoppen Geisterfahrerin

Bild: privat

Dienstagmittag auf der A94 bei Mühldorf-West: Eine Frau fährt auf die Autobahn auf und biegt in die falsche Richtung ab. Sie wird zur Geisterfahrerin – mitten auf der Autobahn – und bemerkt es offenbar nicht. Vier Landschaftsgärtner, die gerade in der Nähe arbeiten, zum Glück schon. Durch ihr beherztes Eingreifen verhindern sie Schlimmeres.

Die Vier mähen gerade die Böschung an der A94 bei Mühldorf, als sie bemerken, wie die Frau entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn fährt. Sofort versuchen sie, die Fahrerin zu stoppen, winken und schreien immer wieder. 

Die Falschfahrerin bemerkt ihren Fehler nicht

Doch die 88-Jährige aus dem Landkreis Altötting fährt auf der mittleren Spur weiter. Albin Wieser, einer der vier Helden von der A94, erzählt uns:

Die Frau hat nicht gewusst, was da los ist. Die hat gemeint, sie macht alles richtig.

Die Männer handeln schnell, laufen auf die Straße und versuchen den Verkehr abzubremsen. Eine gefährliche Aktion ...

Gefährlicher Einsatz auf der Autobahn

Es war schon eine brenzlige Situation. (...) Ich hab dann von 500 Metern ein Auto ziemlich rasant ranfahren sehen. Das hat zum Glück erkannt, dass da was ist und hat ziemlich stark abbremsen müssen. 

Zum Glück geht alles gut. Albin und seine Kollegen schaffen es, die Frau zu stoppen und ihr Auto auf den Standstreifen zu schieben.

Für ihre Tat werden sie jetzt zu Recht gefeiert. Danke an die vier Helden von der A94!

Kurzzusammenfassung

Vier Landschaftsgärtner haben auf der A94 bei Mühldorf eine Geisterfahrerin gestoppt, den Verkehr aufgehalten und so Schlimmeres verhindert. Unsere Heldenstory der Woche in BAYERN 3.