0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Zwei für euren Start ins Wochenendebis 19:00 Uhr
Vance JoyRiptide (Flic Flac Remix)
17:57 Uhr
SiaUnstoppable [Frühaufdreher-Hittipp]
17:53 Uhr
Felix Jaehn feat. R. City & BoriJennie
17:46 Uhr
Jason DeruloIn my head
17:43 Uhr
Tones And IDance Monkey
17:37 Uhr
mehr

Maximilian Schwarzhuber ist "Mr. Positiv"

Der Triathlet ohne Beine

BIld: BR/Susanne Pfaller

Mit zwei Jahren wacht Maximilian Schwarzhuber nach dem Mittagschlaf auf und spürt seine Beine nicht mehr. 22 Jahre voller Schmerzen und aufwendiger Behandlungen später trifft er eine radikale Entscheidung: Er lässt sich beide Unterschenkel amputieren. Heute macht der Wolnzacher Alpenüberquerungen und Triathlon. 

Der 14. Februar ist Maximilians zweiter Geburtstag. So sieht er das selbst. Denn am Valentinstag 2017 wurden ihm beide Unterschenkel amputiert - für ihn eine richtige Befreiung. Damals war er 24 Jahre alt. Zu diesem Zeitpunkt hatten ihn schon 22 Jahre lang schlimme Schmerzen in beiden Beinen gequält. Schuld war eine seltene Lähmungserkrankung.

Dank der OP begann für ihn ein neues Leben. Und die neue Lebensfreude spürt man beim Wolnzacher bis in die Haarspitzen. Seit diesem Tag nimmt er alles mit Humor: Ob er seine neuen Schuhe eine Nummer zu groß oder zu klein kauft - egal, "drücken tut nichts", scherzt Maximilian. Kraft zieht er vor allem aus dem Sport. Mit seinen Beinprothesen geht Maximilian nicht nur ab und zu joggen, er macht sogar Alpenüberquerungen und nimmt an Triathlons teil - wie gerade erst am 26. Mai in Ingolstadt! Ein echter "Mr. Positiv", der sein Leben mit einer unglaublichen Energie und in Lederhose anpackt.

Maximilian Schwarzhuber war zu Gast bei "Mensch, Bayern!" und hat uns seine ganze Geschichte erzählt. Hier gibt's die Sendung als Podcast:

Kurzzusammenfassung

Mit zwei Jahren wacht Maximilian Schwarzhuber nach dem Mittagschlaf auf und spürt seine Beine nicht mehr. 22 Jahre voller Schmerzen und aufwendiger Behandlungen später trifft er eine radikale Entscheidung: Er lässt sich beide Unterschenkel amputieren. Heute macht der Wolnzacher Alpenüberquerungen und Triathlon.