0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Schönes Wochenende – und DU mittendrin! 12-16bis 16:00 Uhr
Dermot KennedyPower over me
15:43 Uhr
David Guetta & SiaFlames
15:39 Uhr
Robbie WilliamsAngels
15:35 Uhr
Rita OraLet You Love Me
15:32 Uhr
GlasperlenspielGeiles Leben [Madizin Single Mix]
15:24 Uhr
mehr

Als Podcast und im Radio

"Mensch, Otto!" - die Gäste der Woche!

Bild: BAYERN 3

Ein Gast, ein(e) ModeratorIn und eine Stunde Zeit für ein richtig gutes Gespräch - das ist "Mensch, Otto!" bzw. "Mensch, Theile!". Immer Montag bis Donnerstag, immer mit spannenden Gästen und richtig guten Gesprächen, immer ab 19 Uhr - und danach als Podcast!

"Mensch, Otto!" / "Mensch, Theile!" - Podcast

"Mensch, Otto!" / "Mensch, Theile" - bei Deezer und iTunes (Best of iTunes 2015)

Immer sonntags von 9 bis 12 Uhr hört ihr die Highlights aus "Mensch, Otto! / Mensch, Theile!" - in"Mehr Zeit für Menschen".

Das Leben schreibt die bewegendsten Geschichten! Deshalb kommen bei Thorsten Otto und Brigitte Theile nicht nur Prominente zu Wort, sondern auch ganz "normale Menschen". Der "Mensch, Otto! / Mensch, Theile!"-Podcast wurde von Apple als "Best of iTunes 2015" ausgezeichnet. Mehr Zeit für Gespräche mit Thorsten Otto und Brigitte Theile. In "Mensch, Otto!" und "Mensch, Theile!" lassen uns Menschen teilhaben an außergewöhnlichen Leistungen, bewegenden Momenten und mutigen Entscheidungen - persönliche Geschichten von besonderen Menschen, die wirklich was zu sagen haben.

"Mensch, Otto!" - Die Gäste vom 03.-06. Dezember

Mo., 10.12.: Prof. Christoph Klein, Kinderarzt

„Ich träume von einer weltweiten Welle der Solidarität – im Interesse kranker Kinder.“ Prof. Dr. Christoph Klein ist ärztlicher Direktor der Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital des Klinikums der Universität München. Zudem hat er die „Care-for-Rare Foundation“ gegründet, die über Ländergrenzen hinweg Kindern mit seltenen Erkrankungen hilft. Es geht um Hoffnung auf Heilung – unabhängig von Herkunft und finanziellen Möglichkeiten. Unterstützt wird seine Stiftung auch von den BR-Sternstunden. Spenden sammeln und damit kranken Menschen helfen – diesen Plan fasste Professor Klein schon als Kind. Fasziniert von den Wundern der Welt und fremden Kulturen, träumte er davon Medizin zu studieren und Arzt in Afrika zu werden. Aber ebenso war er von der Kirche und der Musik begeistert. Als Ministrant verbrachte er fast täglich zwei bis drei Stunden an der Kirchenorgel. Heute hat er sogar eine Lizenz, die ihn berechtigt, nebenberuflich als Organist und Chorleiter zu arbeiten. Passenderweise ist seine Frau Theologin und Musikerin. Zudem ist Christoph Klein Vater von sechs Kindern.

Di., 11.12.: Caroline Link, Regisseurin

Der neunjährige Hans-Peter gibt alles, um seine bedrückte Mutter aufzuheitern! Es geht ans Herz, wie ein kleiner Junge die Katastrophe seines Lebens mit Humor und Optimismus überwindet und später einer der größten deutschen Entertainer wird! Regisseurin Caroline Link bringt Hape Kerkelings Kindheitsgeschichte in die Kinos. Sie hatte sofort einen Zugang zum Drehbuch, denn sie ist - wie Hape - Jahrgang 1964: „Seine Zeit war meine Zeit. Wie er bin ich in der Provinz aufgewachsen. Zwar nicht im Ruhrgebiet, dafür in Hessen. Aber die Welt, die er erlebt hat, das Milieu der einfachen Leute, das alles kenne ich genau. Auch in meiner Familie gab es die kriegstraumatisierten Großeltern, die exaltierten Tanten, die warmherzigen Verwandten, mit denen man prima feuchtfröhliche Familienfeste feiern konnte.“ Caroline Link studierte an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. 2003 gewann sie für „Nirgendwo in Afrika“ den Oscar und gilt seitdem als eine der wichtigsten Filmemacherinnen Deutschlands. Ihr neuer Film „Der Junge muss an die frische Luft“ kommt am 25. Dezember in die Kinos.

Mi., 12.12.: Alex King, Basketballprofi

Der Basketball-Star ist mit dem FC Bayern gerade in der Erfolgsspur! Seit gut zwei Jahren spielt der 2,01-Meter-Mann beim FCBB. Alex King ist wieder zuhause angekommen. Der gebürtige Ansbacher wuchs in München auf und hatte hier auch seine ersten Erfolge als Basketballer. Alles begann allerdings mit einer Enttäuschung: Als Kind war er ein großer Fan des TSV 1860 München, Basketball gab es aber nur beim FC Bayern: „Nachdem ich dann im Verein war und zum Beispiel Oliver Kahn an der Säbener Straße nebenan trainieren sah, habe ich mich automatisch zum Bayern-Fan entwickelt.“ In Frankfurt startete er dann seine Profikarriere. Nach Stationen in Bonn, Würzburg, zwei Pokalsiegen und dem Kapitänsamt bei Alba Berlin führte ihn sein Sport jetzt wieder zurück nach München. Alex ist stolzer Papa von Zwillingen. Die beiden waren Frühchen und hatten einen schwierigen Start ins Leben. Jetzt freut er sich auf Weihnachten, weil es dann sein Lieblingsessen - Rouladen mit Knödeln – gibt.

Do., 13.12.: Matze Knop, Comedian

Er ist der Kult-Kaiser, Jürgen Klopp, Jogi Löw oder Niki Lauda! Matze Knop kann sie alle. Für seine unglaublich lustigen Imitationen studiert er akribisch den Gang, die Gesten und den Tonfall der Originale. In Kombination mit der Maske schafft der Comedian immer wieder den perfekten Identitätswechsel. Aufgewachsen ist der 44-Jährige in Lippstadt, wo sein Vater als Jugendtrainer von Borussia Lippstadt unter anderem die Rummenigge-Brüder Michael und Karl-Heinz formte. Auch Matze Knops große Leidenschaft war damals Fußball. Aber die Frage nach seinem Berufswunsch beantwortete er schon als Fünfjähriger mit der Aussage: „Ich werde Rudi Carell!“. Seine Medienkarriere begann er dann als Hörfunkredakteur bei Radio Bielefeld. Zusätzlich studierte er Journalistik an der Universität Dortmund. Seinen Durchbruch hatte er Ende der 90er als „Supa Richie“. Inzwischen ist der Comedian megaerfolgreich – besonders beliebt sind seine erstklassigen Promiparodien. Und die sind natürlich auch wieder Teil seines aktuellen Live-Programms „Willkommen in Matzeknopien“, mit dem er seit November auf Tour ist.


Ihr kennt einen besonderen Menschen, der unbedingt mal zu Gast bei "Mensch, Otto!" oder "Mensch, Theile!" sein muss?

Natürlich könnt ihr uns jederzeit per Mail erreichen, wenn ihr jemanden kennt, der etwas Ungewöhnliches oder Besonderes erlebt oder geschafft hat! Dann schlagt diesen Menschen als Gast für die Sendung vor!

"Mensch, Otto!" / "Mensch, Theile!" gewinnt den Deutschen Radiopreis

BAYERN 3

"Mensch, Otto!" gewinnt Deutschen Radiopreis 2014

Was für eine Sendung, was für ein Preis: "Mensch, Otto!" ist mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet worden. Moderator Thorsten Otto und sein Redaktions-Team erhielten von Laudatorin Christiane Paul bei einer Gala in Hamburg den begehrten Award in der Kategorie "Bestes Interview". Der Deutsche Radiopreis ging an eine Ausgabe der Sendung vom Mai, in der Thorsten Otto mit der "Krankentrösterin" Gaby Sonnenberg sprach.

"Wir sind stolz und freuen uns natürlich sehr, dass es mit dem Deutschen Radiopreis geklappt hat. Schließlich waren wir von Thorstens Talent als Talker immer überzeugt und haben ihm deshalb im Herbst 2008 seine eigene Sendung ermöglicht. Unser großer Dank gilt aber auch seinen Redakteurinnen Marion Fuchs, Franziska Paskuda, Julia Liebing und Veronika Macher! Alle zusammen bilden ein fantastisches Team, das Thorstens Sendung akribisch und mit viel Herzblut vorbereitet. Weiter so!" 

(Walter Schmich, Programmbereichsleiter BAYERN 3)


Kurzzusammenfassung

Das Leben schreibt die bewegendsten Geschichten! Deshalb kommen bei Thorsten Otto und Brigitte Theile nicht nur Prominente zu Wort, sondern auch ganz "normale Menschen". Immer Montag-Donnerstag ab 19.00 Uhr in BAYERN 3.