0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Updatebis 13:00 Uhr
The Weeknd feat. Ariana GrandeSave Your Tears [Remix]
12:22 Uhr
Olly Murs feat. Demi LovatoUp
12:15 Uhr
Maroon 5Memories
12:08 Uhr
Milky ChanceColorado
12:05 Uhr
Jason DeruloIn my head
11:56 Uhr
mehr

Mineralwasser Test

Die meisten Mineralwässer sind "sehr gut", aber...

Bild: colourbox

Wenn ihr klassisches Mineralwasser im Supermarkt kauft, könnt ihr fast nichts falsch machen. Öko-Test hat 50 verschiedene Marken-Wasser "mit Blubber" ausprobiert - jedes zweite ist "sehr gut" (Öko-Test, 7/2021). Nur zwei fielen mit "mangelhaft" durch.

In ein paar Mineralwässern im Test kritisieren die Tester geringe Schwermetallbelastungen. Außerdem sind in einige Quellen Abbauprodukte von Pestiziden vorgedrungen.

Gesundheitliche Beeinträchtigungen sind (...) bei allen festgestellten Werten unwahrscheinlich." (Öko-Test)

Natürliches Mineralwasser hat laut Gesetz "seinen Ursprung in unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen". Das heißt: Abfüller dürfen es kaum aufbereiten. Mineralwasser ist letztlich Regenwasser, das durch Gesteinsschichten bis zur Quelle reist. Dabei kommt es vor, dass das Wasser auch unerwünschte Stoffe mit in die Tiefe nimmt – etwa Chromat, Uran oder Bor.

Am höchsten waren die Werte in der Marius Quelle Classic (Bor) und bei San Benedetto (Chromat). Beide Wässer wurden mit "mangelhaft" abgestraft.

Bei den "sehr guten" Wässern habt ihr die Wahl zwischen vielen regionalen Wässern und bekannten Markenprodukten. "Sehr gutes" Wasser gibt es schon ab 27 Cent pro Liter.

Kurzzusammenfassung

Wenn ihr klassisches Mineralwasser im Supermarkt kauft, könnt ihr eigentlich nichts falsch machen. Öko-Test hat 50 verschiedene Marken-Wasser "mit Blubber" ausprobiert - jedes zweite ist "sehr gut (Öko-Test, 7/2021) - zwei fielen aber auch mit "mangelhaft" durch.