0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Was geht?!bis 21:00 Uhr
CluesoDu warst immer dabei
19:54 Uhr
Thorsteinn EinarssonShackles
19:52 Uhr
Lizzo feat. Ariana GrandeGood As Hell [Remix]
19:49 Uhr
ColdplayHigher Power
19:44 Uhr
Avicii feat. Aloe BlaccWake Me Up!
19:40 Uhr
mehr

PULS Reportage

Carnivore Ernährung: Was macht so viel Fleisch mit mir?

YouTube/PULS Reportage

Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch. Zwei Wochen lang testet Sebastian Meinberg für PULS Reportage die extremste Form der carnivoren Ernährung – er ernährt sich ausschließlich von Fleisch. In den USA ist die "carnivore diet" - also der Konsum rein tierischer Produkte - ein echter Trend. Angeblich soll das super für die Gesundheit sein! Kann das funktionieren? Begleitet wird Meini bei seinem Experiment von einer Ernährungswissenschaftlerin. Was macht diese Ernährungsform mit ihm und wie wirkt sie sich auf seinen CO2-Fußabdruck aus?

KARNIVORE ERNÄHRUNG: GESUND?

Rind, Schwein, Geflügel & Co. Auf dem Speiseplan von Menschen, die sich carnivor ernähren, steht eine Bandbreite an tierischen Produkten. Bei der extremsten Form wird ausschließlich Fleisch verzehrt. In den USA ist das bereits ein Trend. Einige Influencer*innen werben mittlerweile auch in Deutschland für die Fleischdiät. Laut des amerikanischen “Carnivore Gurus” Dr. Shawn Backer soll die rein tierische Ernährung sogar unzählige Krankheiten heilen, wie etwa Depressionen, Epilepsie oder Bluthochdruck. Ist da echt was dran?

DIE FLEISCH-DIÄT IM TEST

Sebastian Meinberg will die carnivore Ernährung am eigenen Leib testen und startet den zweiwöchigen Selbstversuch - und isst dabei wirklich nur Fleisch. Sein Experiment wird von der Ernährungswissenschaftlerin Andrea Jaworek begleitet. Jeweils vor und nach der zweiwöchigen Fleischdiät sowie acht Wochen später werden Meinis Blutwerte gecheckt. Nicht nur körperlich wird es für ihn die ein oder andere Überraschung geben.

KLIMAKILLER FLEISCH?

Nicht nur die Auswirkungen auf das eigene Wohlbefinden spielen bei der carnivoren Ernährung eine wichtige Rolle. Auch über den Umwelt-Aspekt sollte man sich Gedanken machen. Die Fleischproduktion verursacht weltweit einen hohen Anteil an Treibhausgasen. Erst vor wenigen Tagen appellierte der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, an die Bevölkerung, weniger Fleisch zu essen. Gegenüber der Funke Mediengruppe sprach er vom Ziel, den Fleischkonsum in Deutschland bestenfalls zu halbieren, um die Umwelt zu entlasten.  

Kurzzusammenfassung

Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch. Zwei Wochen lang testet Sebastian Meinberg für PULS Reportage die extremste Form der carnivoren Ernährung – er ernährt sich ausschließlich von Fleisch.