0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Zwei für euren Start ins Wochenendebis 19:00 Uhr
Sebastian Winkler feat. Carolin KebekusAlle Jahre Lieder (Tante Renate) - Der BAYERN 3 Weihnachtssong 2019
17:24 Uhr
Riton x Oliver Heldens feat. VulaTurn me on
17:19 Uhr
One RepublicCounting Stars
17:14 Uhr
Mark Ronson feat. Miley CyrusNothing Breaks Like A Heart
17:09 Uhr
RegardRide it
17:06 Uhr
mehr

PULS Reportage

Hodenkrebs, Tripper, Syphilis: Warum Männer besser auf sich achten sollten

YouTube/PULS Reportage

Hodenkrebs, Syphilis und Tripper betreffen vor allem junge Männer. Doch die meisten haben davon keine Ahnung. Das sollte sich ändern. Denn je früher Hodenkrebs, Syphilis und Tripper erkannt werden, desto besser.

In der neuen PULS Reportage zum Thema „Männergesundheit“ trifft Sebastian Fitness-Coach Ben. Ben hat Hodenkrebs und kämpft mit einer Chemotherapie gegen den Krebs. Außerdem lässt sich Sebastian selber von einem Urologen auf Hodenkrebs, Syphilis und Tripper checken.

Hodenkrebs erkennen

Ben hat vor seiner Diagnose Hodenkrebs als Fitness-Coach in Hamburg gearbeitet. Jetzt lässt er seinen Hodenkrebs mit einer Chemotherapie in einer Klinik behandeln. Sebastian begleitet ihn in sein altes Fitness-Studio, in dem Ben früher fast täglich Sport gemacht hat. Ben erzählt Sebastian, wie er den Hodenkrebs erkannt hat, wie es ihm nach der Diagnose Hodenkrebs ging und wie der Krebs seine Einstellung zu Vorsorge-Untersuchungen verändert hat. 

Check beim Arzt

Hodenkrebs ist die häufigste Krebserkrankung unter jungen Männern. Männer zwischen 25 und 45 Jahren zählen zur Risikogruppe. Insgesamt gibt es pro Jahr um die 4000 Neuerkrankungen. Und weil Sebastian selber noch nie beim Urologen war, lässt er sich von einem Arzt durchchecken – Hodenkrebs, Tripper und Syphilis alles wird kontrolliert. Wie wichtig Vorsorge auch für Männer ist und auf was ihr achten müsst, seht ihr in der neuen PULS Reportage zum Thema Männergesundheit! 

Kurzzusammenfassung

Hodenkrebs, Syphilis und Tripper betreffen vor allem junge Männer. Doch die meisten haben davon keine Ahnung. Das sollte sich ändern. Denn je früher Hodenkrebs, Syphilis und Tripper erkannt werden, desto besser.