0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Was geht?!bis 21:00 Uhr
Anne-Marie & Little MixKiss my (uh oh)
19:07 Uhr
Tom GregoryRiver
19:04 Uhr
Imagine DragonsBeliever
18:56 Uhr
Meduza & Dermot KennedyParadise
18:53 Uhr
Meduza & Dermot KennedyParadise
18:53 Uhr
mehr

Paketbote klingelt nicht mehr

Ab Juli: Das ändert sich, wenn der DHL Paketbote zu dir kommt!

Bild: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Ob Terrasse, Garage oder Hausflur: Jeder Zehnte in Deutschland erlaubt dem DHL-Zusteller ein Paket an einem bestimmten Ort abzulegen, wenn niemand zu Hause ist. "Ablagevertrag" heißt das im Branchenjargon. Für die Kunden, die sich dafür entschieden haben, wird es ab dem Mitte Juli ruhig.

Das ist Murphys Law: Dein langersehntes Paket kommt natürlich genau in dem Moment, in dem du gerade mit dem Hund Gassi gehst - sehr ärgerlich. (Denn das bedeutet in der Regel: Am nächsten Tag ab zur nächsten Poststation fahren, lange Schlange, hinten anstellen, Paket abholen, genervt sein.) Außer du hast DHL erlaubt, dass der Paketbote deine Lieferung auch vor der Haustür ablegen darf - aber erst, nachdem er geklingelt hat und du nicht aufgemacht hast. Das nennt man Ablagevertrag oder -vereinbarung und kann in der App mit wenigen Klicks so eingestellt werden. Aber die die Regel besagt bislang: Einmal klingeln muss der Paketbote.

Ab Mitte Juli wird der Postbote nicht mehr klingeln, wenn du ihm das Ablage-Okay dazu gegeben hast: Er wird dein Paket dann direkt vor der Tür ablegen. Du bekommst wie gewohnt eine Benachrichtigung: per Karte im Briefkasten, in einer E-Mail oder als Info in der DHL-App. Nur eben ohne das vorherige Klingeln. Wenn du darauf weiterhin bestehst, musst du das explizit einfordern - entweder über die App oder die DHL-Homepage. Da gibt es ein entsprechendes Feld, das du anhaken musst.

Persönliche Zustellung ist sicherer

Rechtlich gesehen ist die persönliche Zustellung die sicherere. Denn beim Abstellvertrag gilt: Sobald man die Information bekommt, dass das Paket am vereinbarten Ort zugestellt wurde, haftet der Zusteller nicht mehr. Für ihn ist der Nutzen klar: Er spart sich Zeit. Je länger er vor vorschlossenen Haustüren wartet, desto weniger Pakete kann er ausliefern.

Wunschort und Abstell-Vertrag: Wie machen es die anderen Paketzusteller?

Bei UPS gibt es die "Nicht-mehr-klingeln-bei-Abstellvertrag"-Regel schon länger. DPD möchte "perspektivisch" in Zukunft auch nicht mehr schellen, Hermes will erstmal weiter klingeln.

Kurzzusammenfassung

Ab Juli werden DHL Paketboten deine Lieferungen direkt vor der Haustür ablegen ohne zu klingeln - wenn du ihnen einen Abstell-Okay gegeben hast. Mit einigen Klicks kannst du das aber ändern. Dann bleibt alles wie bisher.