0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Hits, Hits, Hits für euren Nachmittagbis 16:00 Uhr
Selena Gomez x MarshmelloWolves
13:23 Uhr
Alec BenjaminLet me down slowly
13:20 Uhr
Peter FoxHaus am See
13:17 Uhr
Robin Schulz feat. HarlœAll This Love
13:12 Uhr
Imagine DragonsNatural
13:09 Uhr
mehr

Schluss mit dem Verkehrschaos!

Neue Eltern-Haltestelle in Bogen

Bild: BR/Sarah Beham

Morgens, halb acht, vor unzähligen Schulzentren: überall Autos, rennende Kinder und kaum Parkplätze. Das Verkehrschaos durch Eltern-Taxis nimmt immer weiter zu. Da es aber schwierig ist, den Eltern zu verbieten, ihre Kinder jeden Tag vor die Schule zu fahren, hat sich Die Stadt Bogen in Niederbayern jetzt etwas anderes ausgedacht: Eine Eltern-Haltestelle soll helfen!

"Ich bin ja gleich wieder weg", "nur ausnahmsweise" oder "geht ganz schnell " - diese Sätze bekommt Polizist Udo Meinhardt aus Bogen jeden Tag von Eltern zu hören, die ihre Kinder vor der Schule absetzen wollen und dafür auch mal eben im Halteverbot stoppen. Mittlerweile haben die sogenannten Eltern-Taxis so überhandgenommen, dass es regelmäßig zu einem riesigen Verkehrschaos kommt. Und die falsch parkenden Autos behindern nicht nur die ganzen Busse. Sie gefährden auch die Kinder, die zwischen den Autos durchlaufen. 

Der Stadt Bogen in Niederbayern reicht das jetzt. Deswegen haben sie einen extra Eltern-Parkplatz eingerichtet. Von da aus müssen die Kinder gerade mal noch 200 bis 500 Meter zu Fuß in die Schule gehen. Eine Distanz, die man den Schülern durchaus zumuten könne, wie Udo Meinhardt findet.

Kurzzusammenfassung

Morgens, halb acht, vor unzähligen Schulzentren: überall Autos, rennende Kinder und kaum Parkplätze. Das Verkehrschaos durch Eltern-Taxis nimmt immer weiter zu. Da es aber schwierig ist, den Eltern zu verbieten, ihre Kinder jeden Tag vor die Schule zu fahren, hat sich Die Stadt Bogen in Niederbayern jetzt etwas anderes ausgedacht: Eine Eltern-Haltestelle soll helfen!