0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Sebastian Winkler und die Frühaufdreherbis 09:00 Uhr
TwocolorsLovefool
7:57 Uhr
Mark ForsterFlash mich
7:55 Uhr
RihannaDiamonds
7:48 Uhr
Blanco BrownThe git up
7:42 Uhr
Imagine DragonsFollow You
7:38 Uhr
mehr

Leckere EM-Snacks von Nelson Müller

Paprika-Sandwiches & Süßkartoffeln vom Grill

Bild: Dorling Kindersley Verlag. Rezepte: Nelson Müller. Fotos: Studio Klaus Arras.

Es muss nicht immer Bratwurst sein ;-) Fernseh- und Sternekoch Nelson Müller verrät euch, wie ihr blitzschnell tolle EM-Snacks zaubern könnt. Die leckeren Paprika-Sandwichs könnt ihr schon am Tag vorm Spiel vorbereiten und dann kurz vorm Anpfiff fertigmachen. Und die Süßkartoffeln mit Gurken-Mango-Dip bekommt ihr sogar in der Halbzeitpause hin.

PAPRIKASANDWICHES MIT RUCOLA, AUBERGINENTATAR UND FRISCHKÄSE

FÜR 4 PERSONEN

Für das Tatar:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Aubergine
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer 
  • 2 Zweige Thymian
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Für die Sandwiches:

  • 4 rote Paprikaschoten 
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 100 g Frischkäse
  • 2 EL Sahne
  • 1 TL fein gehackter Thymian
  • 1 Msp. Paprikapulver rosenscharf 
  • Fleur de Sel
  • 1 Bund Rucola
  • 8 Scheiben Sandwichtoast

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Für das Tatar den Knob­lauch halbieren. Die Aubergine längs halbieren und die Schnittflächen jeweils mit Knoblauch einreiben. Das Fruchtfleisch kreuzweise einritzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Thymianzweige auf einer Seite des Blechs verteilen und die Auber­ginenhälften mit der Schnittfläche nach unten darauflegen.

2. Für die Sandwiches die Paprika hal­ bieren und entkernen. Die Hälften in einer Schüssel mit Thymian, Öl und angedrückten Knoblauchhälften (Reste vom Tatar) mischen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Paprika auf der anderen Hälfte des Blechs ver­ teilen und mit den Auberginenhälften im Ofen 20–30 Minuten backen.

3. Inzwischen Frischkäse, Sahne und gehackten Thymian glatt rühren. Mit Paprikapulver, Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Den Rucola verlesen und lange Stiele entfernen.

4. Sobald die Paprikaschalen Blasen werfen und das Fleisch der Auberginen weich ist, das Blech aus dem Ofen nehmen. Die Paprika in einem Frisch­ haltebeutel leicht abkühlen lassen. Inzwischen das Fruchtfleisch aus den Auberginen kratzen, mit Öl und Zitronensaft mischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Sandwichbrotscheiben toasten. Die Schale der Paprika abziehen und die Hälften in Streifen schneiden. 4 Brotscheiben mit Frischkäsecreme, die übrigen mit Auberginentatar bestreichen und jeweils mit Rucola und Paprikastreifen belegen. Mit Fleur de Sel würzen und die Frischkäsebrote darauflegen. Die Brotscheiben leicht andrücken und diagonal in Dreiecke geschnitten servieren.

Bild: Dorling Kindersley Verlag. Rezepte: Nelson Müller. Fotos: Studio Klaus Arras.

SÜSSKARTOFFELN VOM GRILL MIT SCHARFEM GURKEN-MANGO-DIP

Vorsicht, scharf! Unter dem Begriff Sambal werden aus Indonesien stammende, dickflüssige Würzsaucen auf Chili-Basis zusammengefasst. Oelek oder auch Ulek heißt nämlich der Stößel, mit dem man dort die Paste aus Chilischoten, Salz und Essig im Mörser fein zerreibt.

FÜR 4 PERSONEN

Für die Süßkartoffeln:

  • 8 rotfleischige Süßkartoffeln 
  • 1 Stängel Estragon
  • 1 Stängel Petersilie
  • 1 Stängel Koriandergrün
  • 50 ml Sonnenblumenöl 
  • Saft von 1 Limette
  • 1 EL brauner Zucker
  • Pflanzenöl für den Rost

Für den Dip:

  • 1 Bio-Salatgurke
  • Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Mango
  • 500 g griech. Joghurt (10 % Fett) 
  • 2 TL Sambal Oelek
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

1. Den Grill für direktes Grillen anheizen. Inzwischen die Süßkartoffeln schälen und in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden. Estragon-, Petersilien- und Korianderblätter abzupfen und sehr fein schneiden. Die Kräuter mit Öl, Limettensaft und Zucker mischen.

2. Für den Dip die Gurke mit der Schale fein raspeln. Die Raspel mit einer kräftigen Prise Salz bestreuen, verkneten und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und ebenfalls würfeln. Das Gurkenwasser abgießen und die Gurkenraspel mit Zwiebel und Mango unter den Joghurt mischen. Mit Sambal Oelek, Pfeffer, Zucker und bei Bedarf mehr Salz würzen.

3. Sobald der Grill die richtige Temperatur hat, die Kartoffelscheiben mit dem Kräuteröl bestreichen und den Rost mit Pflanzenöl fetten. Die Kartoffelscheiben auf den Rost legen und bei nicht zu starker Hitze 10 Minuten grillen, dabei mehrmals wenden. Die Süßkartoffeln mit dem Dip auf einer großen Platte angerichtet servieren.

Mehr leckere, vegetarische Rezepte findet ihr in Nelson Müllers Buch "Öfter Vegetarisch - Echter Geschmack für Teilzeitvegetarier", erschienen im Dorling Kindersley Verlag, 19.95 Euro

Kurzzusammenfassung

Es muss nicht immer Bratwurst sein ;-) Fernseh- und Sternekoch Nelson Müller verrät euch, wie ihr blitzschnell tolle EM-Snacks zaubern könnt. Die leckeren Paprika-Sandwichs könnt ihr schon am Tag vorm Spiel vorbereiten und dann blitzschnell vorm Spiel zubereiten. Und die Süßkartoffeln mit Gurken-Mango-Dip bekommt ihr sogar in der Halbzeitpause hin.