Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Alle Hits von heute-am Wochenende 16-20bis 20:00 Uhr
James Morrison & Nelly FurtadoBroken Strings
17:35 Uhr
Kygo x Ava MaxWhatever
17:32 Uhr
PassengerLet Her Go
17:26 Uhr
Swedish House Mafia feat. John MartinDon't you worry child
17:23 Uhr
PinkRunaway
17:20 Uhr
mehr

Ab Mai: HVO 100

Das musst du über den Ökodiesel "HVO100" wissen

Bild: picture alliance/dpa | Christian Charisius

Ab Mai könnte dich an bayerischen Tankstellen die Bezeichnung „HVO100“ an Zapfsäulen erwarten. HVO100 ist ein neuer vermeintlich umweltfreundlicher Diesel-Kraftstoff. Aber stimmt das wirklich? Und ist dein Auto dafür geeignet?

Du stehst an der Tankstelle, willst tanken und entdeckst einen neuen Kraftstoff an der Zapfsäule: „HVO100“. Ab Mai soll es den an allen bayerischen Tankstellen geben. Aber lasst uns erstmal aufklären, für was die Abkürzung überhaupt steht:

HVO100 – Was bedeutet das?

HVO steht für „hydriertes Pflanzenöl“. Und zwar deshalb, weil er aus biologischen Pflanzen- und Abfallresten hergestellt wird. HVO100 kann Diesel beigemischt werden oder sogar komplett ersetzen.

Ist HVO100 klimaneutral?

HVO gilt als umweltfreundlich, da er aus erneuerbaren Rohstoffen (Speiseresten, Ölen und Fetten sowie aus Pflanzenölen) hergestellt wird. Hersteller versprechen, dass ihr Öko-Diesel bis zu 90 Prozent weniger Treibhausgasemissionen ausstößt als fossiler Diesel. 

Allerdings kritisieren Umweltverbände wie die NABU oder die Deutsche Umwelthilfe Biokraftstoffe, dass viele Flächen verbraucht werden, die für die Nahrungsmittelproduktion genutzt werden könnten.

Richard Mergner, Vorsitzender des Bund Naturschutz Bayern erklärt im BR-Interview: "Wenn nur Altöl und Frittierfette, genutzt würden, dann könnte man noch drüber reden. Aber Fakt ist, dass eine ganze Fülle an Stoffen, bis hin zu Stoffen, die angebaut werden, Stroh oder Waldreste hier eingesetzt werden sollen und das ist eine Fehlentwicklung."

Im Gegensatz dazu garantieren Lieferanten, dass das bei den Bayerischen Staatsgütern genutzte HVO palmölfrei ist und nur aus Alt- und Speisefetten hergestellt wird.

Für welche Autos ist HVO100 geeignet?

Die meisten Diesel-Fahrzeuge können HVO tanken. Bevor ihr das aber einfach ausprobiert, fragt lieber noch einmal beim Hersteller nach. Der kann euch eine genaue Freigabe geben. Außerdem wird an einem Informationsportal gearbeitet, bei dem sich Autofahrer selbst informieren können. Wann das veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

HVO teurer als herkömmlicher Diesel

Der Kraftstoff ist zwischen 10 und 20 Cent teurer ist als normaler Diesel. Deshalb gehen Experten aktuell davon aus, dass HVO100 nicht flächendeckend eingesetzt wird. Deswegen bleibt das Angebot an Tankstellen vermutlich noch überschaubar.

HVO würde vorrangig im Schwerlast-Bereich getankt werden. Also überall da, wo es schwer sei, Alternativen zu finden.

Für PKWs halten Experten nach wie vor Elektromobilität wichtig.

Kurzzusammenfassung

Ökodiesel HVO100 wird bald an einigen Tankstellen Bayerns zu finden sein. Der Kraftstoff wird aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und gilt als umweltfreundlich. Die meisten Diesel-Fahrzeuge können ihn tanken.