0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Walk The MoonOne foot
3:18 Uhr
Avicii feat. Sandro CavazzaWithout You
3:15 Uhr
Dr. AlbanIt's my life
3:11 Uhr
NFLet you down
3:07 Uhr
Axwell IngrossoMore Than You Know (Prisoners Remix)
3:03 Uhr
mehr

Likes für Dinge, die du niemals liken würdest

Was tun, wenn in meinem Namen geliked wird?

Bild: picture-alliance/dpa

Was ist los, wenn Freunde von euch plötzlich komische Sachen liken? Oder die Freunde euch fragen, warum ihr irgendwelche bescheuerten Werbeseiten oder Pornokram geliked habt? Das kann tatsächlich passieren – ohne, dass ihr jemals selbst aktiv wurdet. Wie es passiert und wie ihr euch wehrt.

Es gibt viele Webseiten, auf denen könnt ihr euch auch mit eurem Facebook-Login anmelden. Das ist praktisch, man braucht nicht noch ein Passwort – aber es heißt da auch aufpassen. Denn wenn du dich mit deinen Facebook-Daten anmeldest, gestehst du dem Anbieter dieser Seite gewisse Rechte zu – und das kann zum Beispiel sein, dass er in deinem Namen posten oder liken kann.

So verhindert ihr Posts und Likes in eurem Namen

Klickt bei Facebook auf den Pfeil rechts oben und geht in die Einstellungen. Dort könnt ihr unter Apps nachschauen, für welche Anbieter ihr was genehmigt habt – und diese Rechte auch wieder ändern. Dabei könnt ihr gleich checken, ob sich irgendwelche Apps in eure Liste geschmuggelt haben, die ihr gar nicht wollt – und sie löschen. Und dann schaut am besten noch in euer Aktivitätenprotokoll (dazu nochmal auf den Pfeil oben rechts klicken) – denn wenn irgendetwas in eurem Namen veröffentlicht, geliked oder geteilt wurde, dann könnt ihr das da sehen – und auch rückgängig machen.

Kurzzusammenfassung

Freunde liken plötzlich komische Sachen? Das kann passieren, wenn Apps zu viele Rechte haben und in eurem Namen zum Beispiel Likes vergeben oder Beiträge teilen können. Aber ihr habt im Griff, was geht und was nicht. Hier findet ihr Tipps, wie ihr eure Einstellungen am besten anpasst.