0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
MilowASAP
11:31 Uhr
BeyoncéHalo
11:23 Uhr
Ofenbach feat. LagiqueWasted Love
11:21 Uhr
Imagine DragonsBad Liar
11:17 Uhr
Ed SheeranShivers
11:12 Uhr
mehr

Terror-Netzwerk IS

Kann Anonymous den IS im Netz besiegen?

Anonymous; Foto: colourbox

Nach den schrecklichen Terroranschlägen in Paris trauern viele Länder mit den Franzosen und versichern, fest an der Seite Frankreichs zu stehen.

Auch die Internetaktivisten von Anonymous verurteilen die Anschläge und erklären dem IS den Cyberkrieg. Was kann Anonymous ausrichten?

Was macht Anonymous konkret?

Die Aktivisten stellen zum Beispiel Listen mit Twitter-Accounts zusammen, bei denen sie vermuten, dass diese dem IS zuzuordnen sind. Oder sie bringen Propagandavideos oder IS-Rekrutierungsseiten im Internet zum Absturz.

Aktuell war Anonymous wohl auch im Bereich der IS-Finanzen aktiv, erklärt Cyber-Expertin Sabina Wolf. Zahlungen leistet - und empfängt - die Terrororganisation unter anderem mit anonymen Internetbezahlsystemen (Details dazu findest du hier). Anonymous konnte wohl anhand der Transaktionen und dazugehöriger Geodaten schlussfolgern, dass die Gelder dem IS zugeschrieben werden können. Diese Informationen sind aber nicht gesichert.

Kann Anonymous den IS im Netz besiegen?

Den IS besiegen kann Anonymous wahrscheinlich nicht. Das Problem ist zum einen, dass jeder im Namen von Anonymous irgendwelche Informationen veröffentlichen kann – ohne dass überprüfbar ist, ob die auch wahr sind. Und die Bündnisse zwischen verschiedenen Hackergruppen sind oft etwas wackelig oder nur vorübergehend, so dass es dann unterm Strich an Schlagkraft fehlt.

Aber tatsächlich tun sie etwas gegen die Propagandamaschinerie des IS und liefern vielleicht die ein oder andere Information für die Behörden.

Was steckt hinter Anonymous?

Anonymous ist ein Internet-Phänomen hinter dem einzelne Leute oder Gruppierungen stecken, die – wie der Name schon sagt – anonym bleiben wollen. Die handeln mal ganz auf eigene Faust, mal koordinieren sie sich auch – greifbar ist das Ganze aber nicht.

Allerdings hat die Gruppe bestimmte Ziele – sie ist gegen Zensur im Internet und gegen verschiedene Organisationen wie beispielsweise Scientology oder große Weltkonzerne. Und in der Tat ist Anonymous jetzt nicht unbedingt der Freund staatlicher Behörden. Aber im Falle des Terrors leiten sie zumindest Daten weiter – an die US-Behörden zum Beispiel.

Cyber-Expertin Sabina Wolf war zu Gast bei "Mensch, Theile!". Das ganze Interview könnt ihr im Podcast, bei Deezer oder iTunes nachhören!

Kurzzusammenfassung

Anonymous hat der IS den Cyber-Krieg erklärt. Tatsächlich können die Internetaktivisten etwas gegen die Propagandamaschinerie des IS tun. Inwieweit sie den Terroristen wirklich schlagkräftig schaden können, ist fraglich.