Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
ClockClockSorry
11:16 Uhr
OneRepublicI Ain't Worried
11:11 Uhr
Avicii feat. Aloe BlaccWake Me Up!
11:07 Uhr
Elton John & Britney SpearsHold Me Closer
11:04 Uhr
ColdplayViva La Vida
10:56 Uhr
mehr

Aus für die Luca-App?

So löschst du die Luca-App richtig vom Handy!

Bild: picture alliance / Zoonar | Sebastian Boblist

Zu viele Pannen, zu wenig Nutzen: Das Aus der Luca-App in Bayern kommt alles andere als überraschend. Wir erklären, wie du die App richtig vom Handy deinstallierst - und auch deinen Luca-Account löschst!

Vor einem Jahr ist der Rapper Smudo von Talkshow zu Talkshow gezogen und hat die Luca-App als Wunderwaffe gegen die Pandemie beworben. Und irgendwie klang das, was der Musiker zu sagen hatte, nachvollziehbar. Luca sollte die analoge Zettelwirtschaft digitalisieren - in der Tat waren viele damals genervt von den Papier-Listen, die vor Kneipen und Restaurants auslagen. Auch die Politik war zunächst beeindruckt, viele Bundesländer haben Luca-Jahreslizenzen eingekauft.

Doch bald wurde Kritik an Luca laut: Konkurrenz-Programme wären nicht ausreichend berücksichtigt worden, die Software sei nicht fertig, das Datenschutzkonzept missbrauchsanfällig. Der epidemiologische Nutzen sei bestenfalls überschaubar, die Gesundheitsämter mit größtenteils unbrauchbaren Daten geflutet. Es folgte Panne auf Panne und zunehmend stellte sich Eindruck ein, dass Luca, anders als die Corona-Warn-App, kaum einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leistete.


Luca-App: So deinstallierst du das Programm richtig!

Mittlerweile sehen auch die Luca-Macher ihre Felle davonschwimmen - und scheinen ihr Geschäftsmodell anpassen zu wollen. Das Unternehmen hinter Luca will die App in Zukunft als "Digitalisierungs-Partner für Gastronomie und Kultur" positionieren. Digitale Speisekarten in der App sind anscheinend nur der Anfang.

Falls du die Corona-Warn-App nutzt, brauchst du die Luca-App nicht mehr unbedingt. An Orten, an denen du dich über die Luca-App einchecken kannst, geht das seit längerem auch mit der Corona-Warn-App. Die CWA "versteht" auch den QR-Code, der für die Luca-App gedacht ist.

Wenn du die Luca-App nicht mehr verwenden möchtest, kannst du das Programm ganz normal deinstallieren. Aber wichtig: Lösche deine Daten und deinen Account BEVOR du die App selbst vom Handy herunterschmeißt. Gehe dazu in der App auf dein Profil und tippe auf den Punkt "Account löschen". Das musst du dann noch einmal bestätigen - erst danach solltest du die App selbst deinstallieren.

Mit Material von BR24 / Christian Schiffer

Kurzzusammenfassung

Wenn du die Luca-App nicht mehr verwenden möchtest, kannst du das Programm ganz normal deinstallieren. Aber wichtig: Lösche deine Daten und deinen Account BEVOR du die App selbst vom Handy herunterschmeißt.