Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
Shawn Mendes & Camila CabelloSenorita
10:30 Uhr
Mathea2x
10:24 Uhr
Tom GrennanLittle Bit of Love
10:20 Uhr
Jennifer LopezAin't it funny
10:16 Uhr
Nico SantosWould I lie to you
10:10 Uhr
mehr

2G plus ab heute bei unseren Nachbarn

Urlaub in Österreich: Nur geboostert oder mit PCR-Test!

Bild: picture alliance/dpa | Sven Hoppe

Unser Nachbarland Österreich hat seine Einreisebestimmungen verschärft, um die Omikron-Variante des Coronavirus einzudämmen. Wer dreifach gegen Corona geimpft ist, kommt noch ohne weiteres ins Land. Ansonsten gilt seit heute (20.12.) die 2G plus-Regel.

Zur Eindämmung der Omikron-Variante des Coronavirus hat Österreich am Montag seine Einreisebestimmungen verschärft. Seit Mitternacht gilt die Regel 2G plus.

Wie kann ich jetzt noch nach Österreich einreisen?

- Ohne weiteres darf nur noch ins Land, wer dreifach geimpft ist. 

- Für doppelt Geimpfte sowie für Genesene gilt zusätzlich eine Pflicht zum PCR-Test. 

- Wer bei der Einreise kein negatives Testergebnis hat, muss sich registrieren und unverzüglich in Quarantäne. Die Quarantäne darf beendet werden, sobald ein negativer PCR-Test vorliegt.

Wer ist von der 2G plus-Regel ausgenommen?

- Ausgenommen von den Vorschriften sind Schwangere und Menschen, die aus Gesundheitsgründen nicht geimpft werden können. Der Grund für die Ausnahme muss durch ein Attest nachgewiesen werden. 

- Sonderregeln gibt es außerdem für Kinder und Jugendliche: Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der Nachweispflicht ausgenommen, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet werden. Für Kinder ab dem 12. Lebensjahr gelten die regulären Einreisebestimmungen.

- Für Pendlerinnen und Pendler bleibt es bei der gewohnten 3G-Regel, der Transitverkehr ist von den Regelungen nicht betroffen.

Mehr Details zu den einzelnen Regelungen findet ihr auf der Seite des zuständigen Bundesministeriums in Österreich. 

Österreich: Zahl der Neuinfektionen gesunken

In Österreich mit seinen knapp neun Millionen Einwohnern ist nach einem dreiwöchigen Lockdown die Zahl der Neuinfektionen deutlich gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt inzwischen bei etwa 230 Fällen pro 100.000 Einwohner - deutlich unter dem deutschen Wert. Als letztes Bundesland hat am Montag (20.12.) auch Wien die Gastronomie und Hotellerie wieder geöffnet.

Kurzzusammenfassung

Unser Nachbarland Österreich hat seine Einreisebestimmungen verschärft, um die Omikron-Variante des Coronavirus einzudämmen. Wer dreifach gegen Corona geimpft ist, kommt noch ohne weiteres ins Land. Ansonsten gilt seit heute (20.12.) die 2G plus-Regel.