0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Abendshowbis 00:00 Uhr
The ChainsmokersSick Boy
22:50 Uhr
KraftklubUnsere Fans
22:47 Uhr
Kavinsky feat. LovefoxxxNightcall
22:42 Uhr
Bishop BriggsChampion
22:39 Uhr
Mike PosnerCooler Than Me
22:35 Uhr
mehr

PULS Reportage

Jung und taub: Wie ist der Alltag gehörloser Menschen?

YouTube/PULS Reportage

Für hörende Menschen ist es völlig selbstverständlich, sich mithilfe des Gehörs zu verständigen und zu orientieren – aber wie krass ist der Alltag, wenn man gar nichts hört? Um das herauszufinden trifft Sebastian Robin. Robin ist von Geburt an taub, lebt aber auf den ersten Blick ein ganz normales Leben. Er ist Werkstudent, geht zur Uni und wohnt in einer WG. Was dabei trotzdem die Herausforderungen im Alltag sind und was sich Robin als tauber Mensch für die Zukunft von hörenden Menschen wünscht, seht ihr in der neuen PULS Reportage.

Robin lebt in seiner WG mit anderen tauben und schwerhörigen Menschen zusammen. Das hat viele Vorteile. Würde Robin mit Hörenden zusammenwohnen, wäre die Kommunikation schnell eingeschränkt. Da er aber mit Menschen zusammenlebt, die ebenfalls gehörlos oder schwerhörig sind, kann man sich mit der Gebärdensprache einfach unterhalten, gemeinsam kochen und zusammensitzen.

Um sich mit anderen Menschen zu unterhalten, nutzt Robin die deutsche Gebärdensprache. Da er schon taub auf die Welt kam, hat er von Anfang an Gebärdensprache gelernt. Auch Sebastian versucht ein bisschen Gebärdensprache zu lernen. Da das aber gar nicht so einfach ist, hat Sebastian für diese Gebärden-Doku immer eine Gebärdensprachdolmetscherin an seiner Seite. Sie kann simultan zwischen Sebastian und Robin übersetzen. Und falls Robin auf Menschen trifft, die nicht taub sind und keine Gebärdensprache können, funktioniert viel über Kommunikation mit Händen und Füßen, aber auch über das Handy, Chats und Textnachrichten.

Robin zeigt, wie es geht, als tauber Mensch mit hörenden Menschen zu studieren. In seinem Informatikstudium ist er der einzige Gehörlose. Deswegen gebärden zwei Dolmetscherinnen für ihn in seinen Kursen. Nebenbei arbeitet Robin als Werkstudent in einer Softwarefirma.

Das und viele andere Dinge erlebt Sebastian bei der neuen PULS Reportage. Und wenn ihr als hörende Menschen schon einmal Erlebnisse mit tauben Menschen hattet, dann schreibt eure Erfahrungen in die Kommentare. Das gilt natürlich auch für alle tauben Menschen: Was sind eure Erfahrungen? Was nervt euch im Umgang mit hörenden Menschen? Was soll anders werden? Schreibt uns das doch in die Kommentare unter die neue PULS Reportage.

Kurzzusammenfassung

Für hörende Menschen ist es völlig selbstverständlich, sich mithilfe des Gehörs zu verständigen und zu orientieren – aber wie krass ist der Alltag, wenn man gar nichts hört? Um das herauszufinden trifft Sebastian Robin. Robin ist von Geburt an taub, lebt aber auf den ersten Blick ein ganz normales Leben.