0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Stefans reloadedbis 12:00 Uhr
Benny Blanco with Halsey & KhalidEastside
11:15 Uhr
The Prince KarmaLater Bitches
11:10 Uhr
Ed Sheeran & Justin BieberI Don't Care
11:06 Uhr
OmiCheerleader (Felix Jaehn Remix)
10:57 Uhr
Kygo & Whitney HoustonHigher Love
10:53 Uhr
mehr

Soll ich oder soll ich nicht...

...krank feiern, weil mich meine Chefin mobbt? 

Bild: colourbox

BAYERN 3 Hörerin Marina ist total unglücklich. Ihre Chefin mobbt sie. Gedanklich hat sie schon gekündigt, aber wie kommt sie jetzt am besten aus der Nummer raus? Gekündigt werden kann immer nur zum Quartalsende...

Die Story:

Ich bin seit drei Jahren in diesem Unternehmen. Gut verstanden habe ich mich mit meiner Chefin noch nie. Nur in letzter Zeit hat sich die Situation zwischen uns extrem verschärft. Sie teilt mir nur noch Aufgaben zu, die sonst keiner machen möchte und sagt mir dann, dass ich nicht immer so miese Laune verbreiten soll. Diese Aussage alleine finde ich schon heftig. Meinen Wunschurlaub bekomme ich sowieso nicht genehmigt, auch wenn es nur um zwei Tage geht. Ich kann nicht mehr! Daher habe ich gedanklich schon gekündigt. Ausgesprochen habe ich die Kündigung noch nicht, weil immer nur zum Ende eines Quartals gekündigt werden kann und ich noch nicht weiß, wie ich mich verhalten soll."


Die Frage:

Soll ich sofort kündigen und die Zähne bis zum Schluss zusammenbeißen oder soll ich erst kurz vorher kündigen und mich den Rest der Zeit krank schreiben lassen?

Das Voting:

Kurzzusammenfassung

Marina ist total unglücklich in ihrem Job. Ihre Chefin macht ihr das Leben zur Hölle. Gedanklich hat Marina schon gekündigt. Ausgesprochen hat sie die Kündigung aber noch nicht, weil sie nicht so recht weiß, wie sie sich verhalten soll. Gleich kündigen und Zähne zusammenbeißen bis zum Schluss oder doch erst kurz vorher kündigen und dann krank feiern?