0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Zwei für euren Feierabendbis 19:00 Uhr
Rea GarveyIs it love?
18:43 Uhr
Doja CatSay so
18:37 Uhr
Jawsh 685 x Jason DeruloSavage Love (Laxed - Siren Beat)
18:34 Uhr
The Weeknd feat. Daft PunkI feel it coming
18:25 Uhr
Alicia KeysLove Looks Better
18:22 Uhr
mehr

Update 12.10.

Komplettes Gymnasium ab heute wegen Corona geschlossen

Bild: BAYERN 3

Nach mehreren Corona-Fällen muss das Gymnasium Schrobenhausen zunächst für eine Woche schließen. Vier Schüler und eine Lehrkraft sind infiziert, 21 Lehrer befinden sich in Quarantäne. Nun wird weiter getestet - und auf Homeschooling umgestellt.

Für die Schüler des Gymnasiums Schrobenhausen ist es erst einmal wieder vorbei mit dem Präsenzunterricht. Nach mehreren Coronafällen hat das Landratsamt die Schließung der Schule für eine Woche verfügt.

Wie das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen dem BR bestätigte, mussten sich insgesamt 21 Lehrkräfte als "Kontaktpersonen erster Kategorie" in Quarantäne begeben.

Vergangene Woche war ein Schüler der 11. Jahrgangsstufe positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die darauffolgenden freiwilligen Tests von Mitschülern und Lehrern ergaben zunächst drei weitere Infektionen bei Schülern und eine Infektion einer Lehrkraft. Die 21 Lehrkräfte, die sich nun in Quarantäne befinden, hatten Kontakt zu der infizierten Lehrkraft. Die Testungen würden fortgesetzt hieß es vom Landratsamt.

Ab sofort Homeschooling für eine Woche

In der kommenden Woche wird für die Schüler aller Jahrgangsstufen auf den sogenannten Distanzunterricht umgestellt, wie weiter mitgeteilt wurde. Jede Klasse erhalte dazu einen Homeschooling-Plan.

Die VHS-Kurse, die in den Räumen des Gymnasiums abgehalten werden, können nächste Woche nicht stattfinden.

Weitere Infos bekommt ihr auch bei BR24 und auf der Info-Seite des Kultusministeriums


Kurzzusammenfassung

Nach mehreren Corona-Fällen muss das Gymnasium Schrobenhausen zunächst für eine Woche schließen. Vier Schüler und eine Lehrkraft sind infiziert, 21 Lehrer befinden sich in Quarantäne. Nun wird weiter getestet - und auf Homeschooling umgestellt.