0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Derulo, JasonWant to want me
4:34 Uhr
Clean Bandit feat. Zara LarssonSymphony
4:31 Uhr
Macklemore feat. Skylar GreyGlorious
4:26 Uhr
Calvin HarrisMy Way
4:21 Uhr
Stan, AlexandraMr. Saxobeat
4:18 Uhr
mehr

"So schön anders"

Adel Tawil: Zweites Album, zweites Leben!

Bild: dpa/picture-alliance

Im April veröffentlicht Adel Tawil mit "So schön anders" ein neues Album. Ab heute (Freitag) gibt's die ersten beiden Singles schon als Teaser: "Ist da jemand" und "Bis hier und noch weiter" (in der BAYERN 3 Spotify Playlist). Im Interview mit BAYERN 3 Moderatorin Katja Wunderlich verrät der Sänger, wie es ihm nach seinem schweren Unfall geht und was wir von seinem neuen Album erwarten können.

Hey Adel, Glückwunsch zu deinem neuen Album. Ist ja jetzt richtig in Mode, gleich zwei neue Songs auf einmal zu veröffentlichen. Hat Ed Sheeran ja auch gemacht.

Ich glaube, das ist der geheime Wunsch eines jeden Musikers gleich zwei neue Songs auf einmal herauszubringen. Vor allem auch, wenn die Songs so verschieden sind. Und so ist es jetzt bei mir ja auch, deswegen habe ich das auch gemacht. Für "Bis hier und noch weiter" hab ich mir Rap-Unterstützung geholt: KC Rebell & Summer Cem - und aus der Hip-Hop-Szene, da komme ich ja auch ursprünglich her. "Ist da jemand" ist ein dagegen ein sehr nachdenklicher Song über Menschen, die auf der Suche nach einem Partner sind.

Ich bin ja froh, dass wir zwei uns überhaupt unterhalten können. Du hattest ja im Urlaub in Ägypten einen ziemlich krassen Unfall im Pool. Du bist mit dem Kopf auf den Boden geknallt, hast deinen ersten Halswirbel vierfach gebrochen!

Der 19. Juni ist jetzt wirklich mein zweiter Geburtstag. Das war wirklich ein sehr großes Glück, dass ich das überlebt hab. Ich bin jetzt gerade wieder in Ägypten, genau weil ich heute meine neuen Singles veröffentliche. Ich möchte jetzt einfach hier sein, weil ich den Leuten einfach mal danken wollte für das, was sie für mich getan haben. Die sich so wunderbar um mich gekümmert haben, vor allem im Krankenhaus und meine Nachbarn. Ich hab mir jetzt hier auch nochmal diesen Swimmingpool angeschaut und stand davor, und hab mich gefragt, wie habe ich das damals hinbekommen mit diesem Unfall. Deshalb mein großer Appell: Macht lieber einen Bauchplatscher als einen Kopfsprung!

Leidest du denn jetzt noch irgendwie unter diesem Unfall?

Ich bin jetzt kein Pschologe und bin auch nicht in Therapie gegangen. Aber ich fürchte schon, dass ich mich in einigen Dingen sehr verändert habe. Ich habe zum Beispiel deutlich größere Höhenangst, das kann eigentlich nur mit diesem Unfall zusammenhängen. Neulich war ich zum Beispiel zum Videodreh auf einem Berg in Spanien und der Regisseur meinte zu mir: 'Das ist ziemlich krass hoch und steil - hast du Höhenangst? 'Und ich: 'Nein. Quatsch.' Und dann bin ich da hoch und hab da oben gar nicht richtig auf meinen Beinen stehen können, das war richtig krass. Ich hab da auch die ganze Zeit an meinen Unfall im Pool gedacht.

Kurzzusammenfassung

Im April veröffentlicht Adel Tawil mit "So schön anders" ein neues Album. Ab heute (Freitag) gibt's die ersten beiden Singles schon als Teaser: "Ist da jemand" und "Bis hier und noch weiter". Im Interview mit BAYERN 3 Moderatorin Katja Wunderlich verrät der Sänger, wie es ihm nach seinem schweren Unfall geht und was wir von seinem neuen Album erwarten können.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0