Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Was geht?!bis 21:00 Uhr
Gayleabc (nicer)
20:43 Uhr
Bruno MarsMarry you
20:39 Uhr
Klangkarussell feat. Mando DiaoCalling Out Your Name
20:36 Uhr
Tom GrennanLittle Bit of Love
20:32 Uhr
The Ting TingsShut up and let me go
20:29 Uhr
mehr

Musikalisches Weihnachtswunder

5 Dinge, die ihr noch nicht über "Last Christmas" wusstet

Bild: Sony Music

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtssong von Wham! in die Charts. Meist nur für ein paar Wochen – im Januar verschwindet es, wie ein Vampir bei Tageslicht. In den letzten 37 Jahren hat sich "Last Christmas" als weihnachtliches Must-Have etabliert. Den Song kennt ihr - aber diese fünf Geschichten rund um den Dauerbrenner vielleicht noch nicht:

1. Ein total unromantischer Weihnachtshit

Außer dem Wort "Christmas" und ein bisschen Glöckchengebimmel hat den Song eigentlich nicht viel Weihnachtliches: Der Text erzählt von einer gescheiterten Beziehung. George Michael hatte die Idee für den Song angeblich beim Fußballschauen und es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass er den Song ursprünglich als Osterlied namens "Last Easter" geschrieben hat.

Weihnachtlicher wird’s dagegen im Film "Last Christmas" von 2019: Der ist nämlich vom Song inspiriert und spielt in der Vorweihnachtszeit in London.

2. Ewig kein Nummer-1-Hit… zum Glück!

"Last Christmas" ist einer der größten Hits aller Zeiten. Trotzdem hat es der Titel gefühlte Ewigkeiten nicht zum Nummer-1-Hit gebracht. Daran ist Wham!-Sänger George Michael unter anderem selbst mit schuld. Denn: Als der Song 1984 rauskommt, blockiert George Michael zusammen mit vielen anderen Stars, die sich für das Bandprojekt Band Aid zusammengetan haben, mit dem Hit "Do They Know It’s Christmas?" die Spitze. Der Song "Last Christmas" von Wham! landet 1984 also nur auf Platz 2 in England.

Erst 2020 hat’s "Last Christmas" dann doch noch auf Platz 1 in Großbritannien geschafft, und am 17. Dezember 2021 war der Hit zum ersten Mal auch die Nummer 1 der BAYERN 3 Charts.

Einerseits ist es zwar blöd gelaufen, dass zwei der größten Weihnachtshits überhaupt zur selben Zeit rausgekommen sind und sich damit Konkurrenz um die Spitze der Charts gemacht haben, andererseits hat das Charity-Projekt Band Aid George Michael aber auch echt viel Ärger und Geld gespart…

3. Ist "Last Christmas" geklaut?

Angeblich klingt "Last Christmas" sehr stark nach "Can’t Smile Without You" von Barry Manilow. Der Rechtsstreit wurde aber beigelegt, nachdem George Michael versprach, die Einnahmen aus "Last Christmas" auch zu Gunsten der Charity Band Aid zu spenden. Allerdings nur im ersten Jahr. Danach landeten alle Einnahmen - bis zu seinem Tod - wieder bei George Michael. Schätzungsweise acht Millionen Euro kamen da zusammen - jedes Jahr.

4. Tierischer Favorit

Nicht nur wir stehen auf Weihnachtslieder kurz vor den Feiertagen. Auch euer Hund könnte ein heimliches Faible für "Last Christmas" haben. Eine britische Wohltätigkeitsorganisation, die Guide Dogs for the Blind Association, hat eine Studie unter 1.000 Hundebesitzern gemacht, um herauszufinden: Was hören die Hunde am liebsten um die Weihnachtszeit. 

Auf Platz 3: Mariah Carey mit "All I want for Christmas is you". Auf Platz 2 landet der Klassiker "Jingle Bells". Und auf dem 1. Platz – ihr ahnt es schon – kommt "Last Christmas" von Wham!

5. #Whamageddon-Challenge für alle Nicht-Fans

Die meisten lieben "Last Christmas"! Aber es gibt eben auch einige, die nichts, aber auch rein gar nichts mit dem Song anfangen können. Für Letztere gibt es unter dem Stichwort "Whamageddon" eine ganze Leidensgemeinschaft im Netz – und eine Challenge im Dezember. Das Ziel ist einfach: vom 1. bis zum 24. Dezember wollen die Teilnehmer dem Original-Hit aus dem Weg gehen.

Wer "Last Christmas" doch irgendwo mitbekommt – im Supermarkt, beim Geschenke shoppen oder auf der Weihnachtsfeier – ist raus und muss auf den sozialen Medien mit dem Hashtag #Whamageddon seine Niederlage eingestehen. Und das könnte ziemlich viele Leute treffen. Denn in den deutschen Charts kommt kein Song auf mehr Chartwochen als "Last Christmas": Unglaubliche 152 Mal bislang ist der Wham!-Hit in den deutschen Top 100 gelandet – irre!

YouTube/WhamVEVO

Wham! - Last Christmas

Kurzzusammenfassung

Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtslied von Wham! in die Charts. Aber nur für vier Wochen – im Januar verschwindet es, wie ein Vampir bei Tageslicht. So hat sich "Last Christmas" langsam aber sicher nach 37 Jahren endlich eine Platin-Auszeichnung in Deutschland erarbeitet. Diese fünf Geschichten rund um den Dauerbrenner habt ihr vielleicht noch nicht gehört: