0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 - Chart Show 19-21bis 21:00 Uhr
CroUnendlichkeit
19:08 Uhr
Adel TawilIst da jemand
19:04 Uhr
Mando DiaoDance with somebody
18:55 Uhr
DJ Khaled featuring Justin BieberI'm the one
18:51 Uhr
Alan WalkerAlone
18:47 Uhr
mehr

George Michael ist tot

3 Dinge, die ihr noch nicht über "Last Christmas" wusstet!

Bild: Sony Music

Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtslied von Wham! in die Charts. Aber nur für vier Wochen – im Januar verschwindet es, wie ein Vampir bei Tageslicht. So hat sich "Last Christmas" langsam aber sicher nach 31 Jahren endlich eine Platin-Auszeichnung in Deutschland erarbeitet. Diese drei Geschichten rund um den Dauerbrenner habt ihr noch nicht gehört: 

1. Kein Nummer-1-Hit… zum Glück!

"Last Christmas“ ist einer der größten Hits aller Zeiten. Aber es ist kein Nummer-1-Hit – und daran ist Wham!-Sänger George Michael selbst mit schuld. 1984 landet „Last Christmas“ nur auf Platz 2 in England, weil er zusammen mit vielen anderen Stars als Band Aid mit „Do They Know It’s Christmas?“ die Spitze blockiert.

Einerseits blöd, dass zwei der größten Weihnachtshit überhaupt zur selben Zeit rauskommen und sich Konkurrenz machen, andererseits hat Band Aid George Michael viel Ärger und Geld gespart…

2. Ist "Last Christmas" geklaut?

Angeblich klingt "Last Christmas" sehr stark nach "Can’t Smile Without You" von Barry Manilow. Der Plagiatsprozess wurde eingestellt, weil George Michael versprach, die Einnahmen aus "Last Christmas" auch zu Gunsten von Band Aid zu spenden. Allerdings nur im ersten Jahr. Seitdem landeten alle Einnahmen wieder bei George Michael. Schätzungsweise acht Millionen Euro kamen so jedes Jahr auf sein Konto - bis zu seinem Tod. 

3. Ein total unromantischer Weihnachtshit

Außer dem Wort "Christmas" und ein bisschen Glöckchengebimmel hat das Lied eigentlich nicht viel Weihnachtliches: Der Text erzählt von einer gescheiterten Beziehung, George Michael hatte die Idee für den Song angeblich beim Fußball schauen und es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass er das Lied ursprünglich als Osterlied namens "Last Easter" geschrieben hat. 

YouTube/WhamVEVO

Wham! - Last Christmas

Kurzzusammenfassung

Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtslied von Wham! in die Charts. Aber nur für vier Wochen – im Januar verschwindet es, wie ein Vampir bei Tageslicht. So hat sich "Last Christmas" langsam aber sicher nach 31 Jahren endlich eine Platin-Auszeichnung in Deutschland erarbeitet. Diese drei Geschichten rund um den Dauerbrenner habt ihr noch nicht gehört: