0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Hits, Hits, Hits für euren Feierabend 16-19bis 19:00 Uhr
Adel Tawil feat. Youssou N'Dour, MohameEine Welt eine Heimat
17:13 Uhr
Owl CityFireflies
17:10 Uhr
Rag'n'Bone ManSkin
17:07 Uhr
Die ÄrzteJunge
16:56 Uhr
MicarBurden down
16:52 Uhr
mehr

Akkus im Flieger

Powerbanks müssen ins Handgepäck

Bild: picture-alliance/dpa

Viele von euch platzen wahrscheinlich gerade vor Vorfreude, weil sie in ein paar Tagen im Flieger sitzen und in den Urlaub düsen. Vielleicht habt ihr die Checkliste fürs Packen schon gemacht – da dann bitte auch gleich noch drauf achten, was ihr wo hinpackt. Kann nämlich echt wichtig sein.

In einer Lufthansamaschine von Frankfurt nach Houston hat es gebrannt. Da hat eine Powerbank – das sind diese mobilen Akkus für die Handtasche – Feuer gefangen. Zum Glück konnte die Crew das Feuer gleich löschen und es ist nicht viel passiert. Würde so ein Ding im Frachtraum anfangen zu brennen, könnte das ganz böse ins Auge gehen.

Immer wieder brennen Akkus

Speziell diese Powerbank hat deshalb Feuer gefangen, weil sie unter einen Sitz gerutscht ist und eingeklemmt wurde. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Lithium-Ionen-Akkus anfangen zu brennen. Man denke nur an das Samsung Galaxy Note 7. Da hat der Akku ja ziemlich häufig gebrannt, weshalb das Gerät von einigen Fluggesellschaften an Bord sogar komplett verboten wurde. Vor kurzem hat aber auch der Akku eines anderen Handymodells in einem Flieger angefangen zu rauchen – und in den USA hat neulich der Akku eines Laptops an Bord Feuer gefangen. Das ist also tatsächlich was, worauf man aufpassen muss.

Externe Akkus nicht mit dem Gepäck aufgeben

Zumindest für externe Akkus, wie eben die Powerbank, gilt: Auf keinen Fall mit dem Gepäck aufgeben. Akkus stecken ja aber auch in E-Readern, Digicams, Handys und Laptops – und die im Handgepäck zu haben ist einfach sicherer. Am besten, ihr lest euch vorher die genauen Regelungen eurer Fluggesellschaft durch. Denn auch die Menge der Akkus, die ihr mitnehmen dürft, ist begrenzt – und hängt außerdem von der Größe des Akkus ab. Und von Airline zu Airline kann es auch kleinere Unterschiede geben.

Kurzzusammenfassung

Powerbanks gehören nicht in den Frachtraum eines Flugzeugs. Sie können Feuer fangen und dann muss schnell reagiert werden. Also immer im Handgepäck mitnehmen! Lest euch vor dem Abflug am besten die genauen Regelungen eurer Fluggesellschaft durch.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0