0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Alle Farben & ILIRAFading
2:18 Uhr
Roger SanchezAnother chance
2:15 Uhr
Armin van BuurenTurn it up
2:11 Uhr
Calvin Harris / RihannaThis Is What You Came For
2:07 Uhr
Panic At The DiscoHigh hopes
2:03 Uhr
mehr

Tierischer Einsatz

Babyfuchs verkriecht sich in Augsburg unter Stadiontribüne!

Bild: TC Augsburg/Yannick Paul

Tierdrama in Augsburg: In der Anlage des Tennis Clubs Augsburg ist ein kleiner Fuchs aufgetaucht. Bevor ihn die Feuerwehr einfangen konnte, verkroch er sich unter den Betonstufen einer Tribüne. Dort sitzt das Tierbaby vermutlich immer noch.

Tierischer Einsatz für die Berufsfeuerwehr Augsburg: Am Montag wurden die Feuerwehrleute zum Tennis-Club Augsburg gerufen. Dort hatten Clubmitglieder ungewöhnliche Geräusche vernommen und schließlich auf der Betontribüne einen Babyfuchs entdeckt. Das Tierkind jammerte und winselte. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, stürzte der Fuchs eine Stufe der Treppe nach unten und verkroch sich unter den Betonstufen.

Tierbaby hat sein Versteck noch nicht verlassen

Der Spalt zwischen den Treppenstufen sei so schmal, dass gerade einmal Tennisbälle durchpassen, so Feuerwehrsprecher Friedhelm Bechtel. Daher konnte die Feuerwehr das Tier nicht befreien. Es ist aber nicht eingeklemmt, sondern kann sich unter der Tribüne frei bewegen. 

Der Fuchs ist aber nicht zu sehen: Er hat sich hinter einem Erdhügel versteckt. Wenn der Hügel nicht sein Zuhause ist oder er Hunger bekommt, dann wird er rauskommen." (Friedhelm Bechtel, Feuerwehrsprecher)

Mitglieder des Tennisclubs haben nun ein Auge auf die Stadiontribüne und prüfen, ob der Babyfuchs sein Versteck verlässt. Für diesen Fall steht schon eine Kiste bereit: Mit ihr wollen die Sportler das Tierbaby einfangen und es der Feuerwehr übergeben.