0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Party-Hitmixbis 00:00 Uhr
Michael Jackson feat. BAYERN 3Thriller (BAYERN 3 Alex Lauder Remix)
22:55 Uhr
mehr

Hundekot auf der Kuhwiese

Landwirt ist stocksauer - und stellt ein ganz besonderes Warnschild auf!

Bild: dpa/picture-alliance

Es sollte ja eigentlich klar sein: Hunde sollten nicht auf Kuhwiesen kack... äh... ihr Geschäft verrichten. Und wenn's dann doch mal passiert, muss es eben der Besitzer wegmachen. Aber das passiert häufig nicht. Ein Landwirt aus Gilching ist davon ziemlich genervt - und hat ein ganz besonderes Warnschild aufgestellt!

"Hier beginnt die Salatschüssel meiner Kuh und nicht das Klo deines Hundes!" - das ist die eindeutige Botschaft des Landwirts. Lustig geschrieben, aber eindringlich - weil mit ernstem Hintergund. Von den meisten Leuten bei Instagram erhält der Landwirt auch Zuspruch - z.B. von Tinchen: "Es sollte selbstverständlich sein, den Hundekot des eigenen Hundes nicht auf fremden Grundstücken liegen zu lassen. Das hat was mit Anstand zu tun. Schade, dass dieser vielen fehlt!" In den Kommentaren zeigt sich aber auch, dass viele Menschen nicht genau wissen, warum speziell Hundekot gefährlich für Kühe werden kann. Deswegen erklären wir's unten kurz nochmal.

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Hintergrund: Hundekot auf Kuhwiese - wie schlimm ist das?

In der Regel machen Kühe um Hundehaufen auf der Weide einen Bogen. Sie fressen nur das saubere Gras. Aber Kot kann beim Mähen ins Gras bzw. das Heu gelangen - und wird dann beim Verfüttern mitgefressen. So gelangen Parasiten in die Kühe. Außerdem gilt: Im Hundekot können Erreger wie Salmonellen oder der Hundebandwurm vorhanden sein. Ein positiver Salmonellenbefund in einer Milchviehherde kann für den Landwirt hohe Verluste bedeuten. (Mehr Infos beim BR24 #faktenfuchs)

Kurzzusammenfassung

Es sollte ja eigentlich klar sein: Hunde sollten nicht auf Kuhwiesen kack... äh... ihr Geschäft verrichten. Und wenn's dann doch mal passiert, muss es eben der Besitzer wegmachen. Aber das passiert häufig nicht. Ein Landwirt aus Gilching ist davon ziemlich genervt - und hat ein ganz besonderes Warnschild aufgestellt! "Hier beginnt die Salatschüssel meiner Kuh und nicht das Klo deines Hundes!" - das ist die eindeutige Botschaft des Landwirts.