0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
LaurellHabit
11:42 Uhr
Tate McRaeYou broke me first
11:40 Uhr
The Chainsmokers & ColdplaySomething Just Like This
11:34 Uhr
MilowASAP
11:31 Uhr
BeyoncéHalo
11:23 Uhr
mehr

PULS Reportage

DJ-Selbstversuch: Kann ich in 7 Tagen auflegen lernen?

YouTube/PULS Reportage

Was bedeutet es eigentlich DJ zu sein? Auflegen ist schließlich ein richtiges Handwerk und mehr als nur Knöpfe drücken. Aber wo fängt man am besten an, wenn man zum ersten Mal auflegen möchte? Und was sollte man draufhaben, damit das erste DJ Set halbwegs akzeptabel wird?

Nadine Hadad will genau das in ihrem PULS Reportage Selbstversuch herausfinden. Das Problem: Sie hat nur sieben Tage Zeit, bis sie als “DJ Nady La Loca” vor Publikum auflegen soll. Wie das gelaufen ist, seht ihr jetzt in der PULS Reportage!

Als DJ erfolgreich zu werden, das ist harte Arbeit! Den Erfolg stellt Nadine erst mal hinten an – zunächst muss sie die Musik zum Laufen bringen und die Basics lernen. Gar nicht so leicht, wenn man den Controller erstmal verstehen, die richtigen Beats finden und Begriffe wie “Cueing” und “Filter” in die Realität umsetzen muss. Unterstützung bekommt Nadine von Alicia Fricke, die als DJ ALICEA in ganz Deutschland auflegt und auch regelmäßig DJ-Workshops gibt. Und dann ist es soweit: Nach einer Woche muss Nadine performen – vor Publikum! Wie ihr Sound ankam, welche Tipps es für DJ-Anfänger*innen gibt und warum es mehr Frauen an den Decks braucht, seht ihr jetzt in dieser PULS Reportage! 

Kurzzusammenfassung

Was bedeutet es eigentlich DJ zu sein? Auflegen ist schließlich ein richtiges Handwerk und mehr als nur Knöpfe drücken. Aber wo fängt man am besten an, wenn man zum ersten Mal auflegen möchte? Und was sollte man draufhaben, damit das erste DJ Set halbwegs akzeptabel wird?