0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Ofenbach & Quarterhead feat. Norma Jean MartineHead shoulders knees & toes
3:16 Uhr
OutkastHey ya!
3:12 Uhr
Sophie And The GiantsRight now
3:09 Uhr
Sam Feldt feat. RaniPost Malone
3:06 Uhr
24kGoldn feat. Iann DiorMood
3:03 Uhr
mehr

Coronavirus: Impfen beim Hausarzt

Ruft mich mein Hausarzt wegen einer Coronavirus-Impfung an - oder muss ich mich bei ihm melden?

Bild: dpa/picture-alliance

Rund 1.600 Arztpraxen beteiligen sich bereits an der bayerischen Impfkampagne. Seit vergangener Woche sind 8.500 weitere hinzukommen. Bayernweit wurde laut Gesundheitsministerium rund 1,6 Millionen Menschen die erste Impfung verabreicht (Stand: 07.04.)

Wann kann ich mich bei meinem Hausarzt impfen lassen?

1500 Hausarzt- und fast 200 Facharztpraxen in Bayern impfen jetzt im Regelbetrieb gegen Corona. Für den Impfstart in den vergangenen Wochen sollten insgesamt 33 600 Dosen von Astrazeneca zur Verfügung stehen, also rund 20 Dosen pro Praxis. Jetzt nach Ostern sollen alle Praxen in Bayern vorwiegend mit dem Impfstoff von Biontech beliefert werden.

Wie entscheidet der Hausarzt, wen er impft?

Da am Anfang nur wenig Impfstoff zur Verfügung steht, werden zunächst nur Patienten aus den Risikogruppen ein Impfangebot bekommen. „Aber jeder, der sich impfen lassen will, wird diesen Schutz bekommen – nur nicht alle in den ersten Tagen.“, sagt der bayerische Hausärzteverband.

Soll ich meinen Hausarzt jetzt anrufen - oder kommt er auf mich zu?

"Warten Sie bitte, bis sich Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt bei Ihnen meldet!", sagt der bayerische Hausärzteverband.

Mein Hausarzt bietet mir einen Termin zur Impfung an, obwohl ich längst übers Impfportal geimpft wurde - kann das passieren?

Ja, die Hausärzte haben keinen Zugriff auf das bayerische Impfportal. So müssen Hausärzte wie Friedrich Kiener aus München erstmal überprüfen, wie viele seiner Patienten bereits geimpft sind. Er musste alle abtelefonieren. "Es wäre da wesentlich einfacher für uns gewesen, im Impfportal zu schauen, wer schon geimpft worden ist von unseren Patienten und wer nicht“, hat er im Interview mit BR24 gesagt.

Soll ich meine Registrierung beim bayerischen Impfzentrum jetzt löschen?

Nein, warte zunächst ab. Du weißt ja noch nicht, über wen du schneller an deine Impfung kommst: ob über das Impfzentrum oder deinen Hausarzt. Erst wenn du einen verbindlichen Termin bei deinem Hausarzt hast, kannst du die Registrierung in deinem Impfzentrum stornieren.

Was ist, wenn ich beim Hausarzt geimpft wurde und dann noch einen Termin vom Impfzentrum angeboten bekomme?

Damit die Impfzentren verlässlich planen können, wurde das Stornieren von Terminen über den Online Account auf einen Zeitraum von 24 Stunden vor dem Termin eingeschränkt. Lediglich über das Callcenter können kurzfristig Termine storniert werden. Bitte rufe dort an und gib Bescheid.

Kurzzusammenfassung

Rund 1.600 Arztpraxen beteiligen sich bereits an der bayerischen Impfkampagne. Seit vergangener Woche sind 8.500 weitere hinzukommen. Bayernweit wurde laut Gesundheitsministerium rund 1,6 Millionen Menschen die erste Impfung verabreicht (Stand: 07.04.)