#Bachelor #Finale

Leonard will Leonie

Bild: RTL / Tom Clark

War das ein Stress! Der arme Leonard aus Berlin muss unter 22 paarungswilligen Weibchen für sich das richtige finden. Woche für Woche schickte er die Durchgefallenen nach Hause – bis nur noch zwei, darunter hoffentlich DIE eine, übrig geblieben sind. Die "Reise nach Jerusalem" ist am Ziel - Leonie hat den letzten Stuhl erwischt.

Und das waren die Finalistinnen:

Daniela ...

Für den Bachelor war das bestimmt eine schwere Entscheidung. Schließlich suchte er nichts weniger als die Frau fürs Leben. Da will man(n) keinen Fehler machen. Deshalb hatte er auch mit Finalistin Daniela beim letzten Einzeldate die ganze Nacht … äh ... Händchen gehalten. Na klar. Und weil das sooo unglaublich war, hatte sie danach auch gleich frohlockt, das sei "das Schönste, was sie bisher erlebt habe". "Du Arme", möchte man ihr zurufen.

RTL

Alles nur gespielt? Leonard und Daniela

... oder Leonie Sophia?

Und dann war da noch Leonie. Der ahnungslose Zuschauer fragte sich seit sieben Folgen, was die eigentlich noch in der Sendung macht? Gefühlt hat der Bachelor mit ihr doch höchstens drei Sätze gesprochen. Trotzdem bekam sie von ihm gleich zu Beginn eine weiße Rose. Und mit der (wer auch immer bei RTL auf die Idee kam, ausgerechnet dieses Symbol zu wählen!) durfte sie einer Konkurrentin das heiß ersehnte Einzeldate mit Leonard versauen. Hat sie natürlich auch getan. Das hat die Beziehung zur Mitbewerberin Saskia nicht verbessert, war aber egal, denn Zickenkrieg herrschte da eh schon. Saskia ist Geschichte und Leonie im Finale. Irgendwas muss der Bachelor in ihr sehen – aber das muss man ja nicht verstehen.

RTL

"Schau mir in die Augen Kleines": Leonard erklärt Leonie Sophia die Welt

Spätestens seit diesem eroberten Einzeldate ahnt oder weiß Leonard sicher auch, was er von Leonie erwarten kann. Und, dass sie ihn nicht mit spontanen Verrücktheiten überfordern wird. Vielleicht hat uns die Itzehoerin mit ihrer Zurückhaltung aber auch nur was vorgespielt und in Wirklichkeit brodelt da ein Vulkan der Leidenschaft unter der stillen norddeutschen Schale? Vielleicht mag es Leonard aber auch nur etwas schlichter?

Wie auch immer. Er hat sich für Leonie entschieden. O-Ton Leonard: "Leonie hat mich vom ersten Tag an fasziniert. Ich musste sie erobern, das war einfach spannend  …"