0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Party-Hitmixbis 00:00 Uhr
Nico Santos feat. TopicLike I Love You (Topic & FRDY Remix)
23:14 Uhr
The Ian Carey ProjectGet shaky
23:10 Uhr
Loud Luxury feat. BrandoBody (Dirtcaps Remix)
23:07 Uhr
JeromeJupiter
23:05 Uhr
Red Hot Chili PeppersOtherside (Dino feat. Patrick Metzker Remix)
21:55 Uhr
mehr

Soll ich? Oder soll ich nicht ...

... mich auf einen großen Familienurlaub einlassen?

Colourbox

BAYERN 3 Hörer Markus wollte mit seiner Freundin Nina zusammen nach Kroatien fahren. Wegen Corona haben sie das aber gecancelt. Jetzt haben Ninas Eltern alle fürs nächste Jahr zu einem großen Familienurlaub eingeladen, inklusive Ninas Geschwister und deren Kinder. Markus findet die Vorstellung von so einem Familienurlaub allerdings gar nicht toll. Soll er offen mit seinen Schwiegereltern sein - oder die Zähne zusammenbeißen und mitkommen, auch wenn er Bedenken hat?

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Die Story:

Eigentlich wollten meine Freundin Nina und ich dieses Jahr zwei Wochen nach Kroatien zum Campen fahren. Aber wegen Corona ist uns das jetzt doch zu heikel, deshalb haben wir den Urlaub gestrichen. Meine Schwiegereltern in spe haben deswegen die Idee gehabt, dass wir doch dafür nächstes Jahr alle gemeinsam einen großen Urlaub machen könnten. Es soll nach Kroatien gehen, aber statt auf einen Campingplatz in ein großes Ferienhaus. Auch die Schwester und der Bruder meiner Freundin wären jeweils mit Mann bzw. Frau und Kindern dabei. Sie freuen sich alle schon riesig.
Nur ich habe Bauchschmerzen. Ich mag Ninas Familie wirklich und in den letzten 7 Jahren Beziehung haben sie uns auch immer unterstützt. Ich bin mir sicher, dass das Angebot von Ninas Eltern nur nett gemeint ist. Aber ich war vor ein paar Jahren schon mal mit dabei in einem gemeinsamen Familienurlaub und habe mir geschworen, dass ich das nicht nochmal mache. Es kommt ziemlich oft zu kleinen Streitereien, was mich total belastet, aber für alle anderen einfach dazu gehört. Außerdem lehnen sich Ninas Geschwister dann gerne zurück und lassen alle anderen die Kinder betreuen. Ich möchte aber nicht als billiger Babysitter ausgenutzt werden, sondern am liebsten die Zweisamkeit mit meiner Freundin genießen. Dafür wäre unter einem Dach mit insgesamt 12 Personen aber nicht besonders viel Platz.

Die Frage:

Soll ich mich auf den Familienurlaub einlassen, auch wenn ich gar keine Lust darauf habe? 

Das Voting:

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben
extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Kurzzusammenfassung

BAYERN 3 Hörer Markus hat den gemeinsamen Kroatienurlaub mit seiner Freundin Nina dieses Jahr wegen Corona lieber gecancelt. Ninas Eltern haben die beiden als "Trost" nächstes Jahr dafür zu einem großen Familienurlaub eingeladen, inklusive Ninas Geschwister und deren Kinder. Markus findet die Vorstellung von so einem Familienurlaub allerdings gar nicht toll. Soll er offen mit seinen Schwiegereltern sein oder mitkommen, selbst wenn er Bedenken hat?