0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Matuschke – der etwas andere Abendbis 00:00 Uhr
Black Eyed Peas x Ozuna x J. Rey SoulMamacita
22:57 Uhr
Roberto SuraceJoys
22:55 Uhr
ModdiHouse By The Sea
22:51 Uhr
Peter FoxHaus am See
22:48 Uhr
Empathy TestMonsters
22:44 Uhr
mehr

Soll ich? Oder soll ich nicht…

... trotz Ausgangsbeschränkung auf das Besuchsrecht bei meinen Kindern bestehen?

Bild: Colourbox

BAYERN 3 Hörer Marc hat ein Problem: Seine Exfrau möchte in der aktuellen Situation um Corona nicht, dass er die gemeinsamen Kinder sieht. Einerseits will Marc keinen Streit provozieren. Andererseits vermisst er seine Kinder natürlich schrecklich. Was soll Marc tun?

Die Story:

Meine Ex und ich haben drei gemeinsame Kinder, zwischen 11 und 3 Jahren. Wir haben generell ein gutes Verhältnis, auch mit ihrem neuen Partner klappt es gut. Die beiden haben inzwischen auch noch ein Kind zusammen. Aber jetzt, durch die Corona-Situation, hat sich etwas verändert. Ich habe meine Kinder zuletzt vor zwei Wochen gesehen. Jetzt soll ich nicht mehr kommen. Wir telefonieren zwar oft, bzw. skypen – aber der neue Mann meiner Exfrau hat Angst davor, dass sich die Kinder anstecken. Außerdem glauben sie wohl, dass ich das mit den Hausaufgaben nicht auf die Reihe kriegen würde. Sie verbieten mir zwar nicht direkt den Besuch – aber sie haben mir gesagt, es wäre ihnen lieber, wenn ich nicht komme, um die Kinder abzuholen. Ich will da jetzt auch keinen Stress machen – meine Kinder leben ja schließlich dort. Leider gab es durch meine Arbeit vorher schon keine geregelten Besuchszeiten, wir mussten das immer spontan lösen. Jetzt hab ich aber Angst, dass das Verhältnis zu meinen Kindern leidet… Ich vermisse sie einfach.

Das Voting:

Kurzzusammenfassung

BAYERN 3 Hörer Marc hat ein Problem: Seine Exfrau möchte in der aktuellen Situation um Corona nicht, dass er die gemeinsamen Kinder sieht. Einerseits will Marc keinen Streit provozieren. Andererseits vermisst er seine Kinder natürlich schrecklich. Was soll Marc tun?