0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 – und DU mittendrin!bis 12:00 Uhr
Panic At The DiscoHigh hopes
10:36 Uhr
Zedd & Elley DuhéHappy now
10:32 Uhr
Imagine DragonsDemons
10:25 Uhr
George EzraShotgun
10:22 Uhr
Camila Cabello feat. Young ThugHavana
10:19 Uhr
mehr

Jede Zweite ist gut

Butter im Test

Bild: colourbox.com

Die Stiftung Warentest hat 30 verschiedene Buttern (ja, die Fachleute im Test bilden hier eine Mehrzahl von Butter) getestet. Genauer gesagt: 15 mildgesäuerte, 13 Süß- und zwei Sauerrahmbuttern. Und das Schöne: Jede zweite Butter ist gut - und die meisten anderen schneiden mit "befriedigend" ja auch ganz passabel ab. Einen Ausreißer gibt's aber.

Das sind die Besten im Test

Mildgesäuerte Butter ist das Multitalent und geht eigentlich für alles - ob aufs Brot, zum Kochen oder Backen. Gut abgeschnitten haben in dieser Kategorie unter anderem Edeka Gut & Günstig, Aldi, Rewe ja!, Berchtesgadener Land Bio, Kerrygold, Netto und Weihenstephan. Bei Süßrahmbutter - die sich vor allem für Kuchen und Soßen eignet - kommen die mit der Note "gut" beispielsweise von Rewe Bio, Dennree, Meggle und Real Quality. Für Deftiges ist Sauerrahmbutter ideal - hier schafft die von Alnatura die Note zwei.

Einmal gibt's auch "mangelhaft"

Zwar gehört Kerrygold bei mildgesäuerter Butter zu den Guten im Test - anders sieht das aber bei der Süßrahmbutter von Kerrygold aus. Die kassiert die Testnote "mangelhaft". Der Grund:

"Im Labor stellten wir eine sehr hohe Gesamtkeimzahl fest und wiesen zudem Keime nach, die auf mangelnde Hygiene bei der Produktion schließen lassen."

Mit der Note "ausreichend" ebenfalls unter den Testverlierern ist die Bio-Süßrahmbutter von Netto und die Sauerrahmbutter der Gläsernen Molkerei.

Keine Angst vor der "Cholesterinbombe"

Ist das tierische Fett der Butter gesund? Viele fragen sich das nach wie vor - doch die Stiftung Warentest gibt Entwarnung. Den Ruf als gesundheitsschädliche Cholesterinbombe hat Butter umsonst. Die Sorge ist ein Überbleibsel aus den 80er Jahren, so die Tester. Das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen erhöht Butter nicht. Außerdem ist sie leicht verdaulich.

Wenn ihr Butter im Angebot seht und euch einen kleinen Vorrat anlegen wollt - kein Problem. Butter lässt sich auch einfrieren. Allerdings leidet der Geschmack ein bisschen drunter - einfach ausprobieren, ob euch das was ausmacht.

Kurzzusammenfassung

Butter ist gut. Zumindest der Großteil. Außerdem liefert sie Mineralstoffe und Vitamin A und C. Im aktuellen Test der Stiftung Warentest fällt lediglich eine Butter durch.