0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Achtabahn und Wincent WeissSo gut
0:57 Uhr
Julia MichaelsIssues
0:55 Uhr
Lost Frequencies & Zonderling & Kelvin JonesLove to Go
0:51 Uhr
Zedd & Grey feat. Maren MorrisThe Middle
0:47 Uhr
Ne-YoCloser
0:44 Uhr
mehr

PULS Reportage

Verschwörungstheorien: Warum sie funktionieren und Menschen dran glauben

YouTube/PULS Reportage

Illuminati, neue Weltordnung & Co. - Verschwörungstheorien gibt es schon lange. Zurzeit scheinen sie aber regelrecht zu boomen. Wie ticken Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben und wie geht man mit ihnen um? Weshalb ausgerechnet die aktuelle Situation einen geeigneten Nährboden dafür bietet, und wie solche Erzählungen grundsätzlich funktionieren – diesen Fragen geht Sebastian Meinberg in der neuen PULS Reportage nach.

KRITIK AN AKTUELLEN MASSNAHMEN

Meini besucht eine Demo in München und befragt die Teilnehmer*innen nach ihren Überzeugungen und Quellen. Wichtig dabei: Nicht jede*r hier glaubt an Verschwörungstheorien - manche finden lediglich die politischen Maßnahmen überzogen, glauben dabei aber an die Existenz des Coronavirus. Was sie alle vereint: Angst und Unsicherheit inmitten der Corona-Krise. Diese bieten einen Nährboden für Verschwörungstheorien rund um Bill Gates, eine neue Weltordnung, eingepflanzte Chips und Impfungen.

WIE FUNKTIONIEREN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN GRUNDSÄTZLICH?

Verschwörungstheorien folgen dabei meist einem ähnlichen Muster: Die Erzählung stellt stets ein Wir – die Schwachen, die Kleinen, die Guten – gegen die Anderen – die Mächtigen, Einflussreichen, die Bösen. Die spektakulären Details machen auch einen großen Reiz für die Geschichten aus.

Dabei können Verschwörungstheorien aber auch schnell gefährlich werden. Sie richten sich gegen spezifische Personengruppen, die so schnell zur Zielscheibe von Extremismus und Gewalt werden können.

Empfohlener Link zum Video:

Quelle zur Finanzierung der WHO:

Kurzzusammenfassung

Illuminati, neue Weltordnung & Co. - Verschwörungstheorien gibt es schon lange. Zurzeit scheinen sie aber regelrecht zu boomen. Wie ticken Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben und wie geht man mit ihnen um? Weshalb ausgerechnet die aktuelle Situation einen geeigneten Nährboden dafür bietet, und wie solche Erzählungen grundsätzlich funktionieren – diesen Fragen geht Sebastian Meinberg in der neuen PULS Reportage nach.