Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Chart Show 19-21bis 21:00 Uhr
Nico SantosWeekend Lover
19:44 Uhr
Felix Jaehn feat. Zoe WeesDo It Better
19:41 Uhr
YouNotUs feat. Louis IIISamba
19:38 Uhr
LeonyRemedy
19:34 Uhr
Julian SommerDicht im Flieger
19:31 Uhr
mehr

Online Vertrag kündigen

Vertrag online kündigen? Der Kündigungsbutton wird Pflicht!

Bild: unsplash / Christina @ wocintechchat.com

Neue Verträge übers Internet abzuschließen, das geht meist schnell und einfach. Willst du aber einen solchen Vertrag wieder online kündigen, wird er häufig kompliziert. Noch. Das ändert sich ab Juli. Dann wird der Kündigungsbutton Pflicht.

Einen online geschlossenen Vertrag auch online wieder zu kündigen - das sollte im Jahr 2022 eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Ist es aber nicht.

Oft ist die richtige E-Mail Adresse für die Kündigung nicht klar. Hinzu kommt, dass viele Anbieter nicht antworten, so dass Verbraucherinnen und Verbraucher am Ende gar nicht wissen, ob sie fristgerecht beziehungsweise überhaupt gekündigt haben." (Verbraucherschützerin Julia Zeller)

Das wird ab 1. Juli hoffentlich einfacher. Denn dann wird der Kündigungs-Button im Internet Pflicht. Mit wenigen Klicks kannst du dann alle im Internet abgeschlossenen Verträge kündigen und erhältst direkt eine Kündigungsbestätigung. 

Wenn ein Unternehmen über eine Webseite den Vertragsabschluss grundsätzlich online anbietet, muss sie dir auch die Möglichkeit bieten, direkt über diese Webseite wieder zu kündigen. (Übrigens auch dann, wenn du deinen Vertrag gar nicht online abgeschlossen hast.)

Dieses neue Gesetz gilt für Abos, Versicherungs- oder Unterrichtsverträge und auch Streamingdienste. Ausnahmen vom Kündigungsbutton sind Verträge, die schriftlich gekündigt werden müssen, weil es das Gesetz so will. Zum Beispiel Miet- oder Arbeitsverträge. Auch Webseiten, die Verträge über Finanzdienstleistungen betreffen, sind von der Pflicht ausgenommen.

Bild: picture alliance / dpa Themendienst | Andrea Warnecke

Der Kündigungsbutton: Vertrag hier kündigen!

Damit Unternehmen nicht auf die Idee kommen, den Kündigungsbutton irgendwo unauffällig auf der Seite zu verstecken, gibt es eindeutige Vorgaben:

- der Kündigungsbutton muss eine deutlich gestaltete Schaltfläche sein, in der "Vertrag hier kündigen" oder ähnliches steht

- du musst dich nicht extra auf der Seite registrieren oder einloggen, um diese Schaltfläche zu finden

- Die Schaltfläche muss ständig verfügbar und leicht zugänglich sein

Vom Kündigungsbutton musst du direkt auf die Kündigungsseite kommen. Sobald du dort alles ausgefüllt hast und die Kündigung abschließt, solltest du direkt die Bestätigung bekommen.

Wer für die Kündigung den Kündigungsbutton nutzt, kann davon ausgehen, dass die Kündigung dem Unternehmen unmittelbar zugeht. Das Unternehmen muss den Eingang der Kündigung sofort auf elektronischem Weg in Textform bestätigen. In der Regel erfolgt dies über eine automatische Eingangsbestätigung." (Verbraucherzentrale)

Übrigens: Den Kündigungsbutton kannst du natürlich auch nutzen, wenn du deinen Vertrag vor dem 1. Juli 2022 abgeschlossen hast.

Kurzzusammenfassung

Praktische Sache: Wer einen Vertrag im Internet schließt, kann ihn künftig einfacher kündigen. Ab Juli 2022 müssen die Firmen einen Kündigungsbutton auf ihre Webseiten einbauen. Mit dem kannst du dann Verträge ohne großes Suchen und Briefeschreiben wieder loswerden.