0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Freundschaft plus 20-00bis 00:00 Uhr
Imagine DragonsWrecked
20:11 Uhr
NeaSome say (Felix Jaehn Remix)
20:08 Uhr
Justin Wellington feat. Small JamIko Iko
20:05 Uhr
Jessie J feat. B.o.BPrice Tag
19:56 Uhr
Justin Bieber & BloodPopFriends
19:52 Uhr
mehr

Pampers, Hipp oder dm

Großer Test: Welche Windel ist die beste?

Bild: picture alliance / dpa | Stephanie Pilick

Ungefähr 5.000 Mal wickeln Eltern ihr Kind - bis es trocken ist. Damit sie nicht 5.000 Mal die Kleidung wechseln, den Boden wischen oder das Bettchen frisch beziehen müssen, ist die die Wahl guter Windeln wichtig.

Die Stiftung Warentest wollte wissen: Wie gut halten die Windeln trocken? Sind sie angenehm zu tragen? Gefährden Schadstoffe die empfindliche Babyhaut?

Getestet wurden elf Einwegwindeln der Größe 4. Das ist die am häufigsten gekaufte Größe. Gedacht sind sie für Kinder zwischen etwa 8 und 14 Kilogramm. Um die beste Windel zu finden, haben die Tester einiges an Aufwand betrieben und fast 53.000 Windeln aus 254 Familien "ausgewertet".

Pampers-Windeln siegen im Test

Wichtigster Bestandteil einer Windel ist ihr Saugkern. Er ist gefüllt mit einem sogenannten Superabsorber, der ein Vielfaches seines Eigengewichts an Flüssigkeit aufsaugen und speichern kann. Anbieter Procter & Gamble verwendet für seine Pampers offenbar einen besonders effektiven Superabsorber: Die 14 Gramm in den Pampers Premium Protection saugen bis zu 344 Gramm Flüssigkeit auf – rund das 25-Fache des Eigenwichts. Das hat allerdings seinen Preis: Pampers Baby-Dry kosten 21 Cent pro Stück, die Premium Protection 26 Cent.

Gute Windeln bekommt ihr aber auch schon zum halben Preis: Mit 12 bis 13 Cent pro Stück sind die guten Windeln der Handelsmarken von dm, Edeka und Lidl deutlich günstiger. Trotzdem schützen sie gut vor dem Auslaufen, halten den Po trocken und liegen angenehm auf der Haut.

Amazon-Windel "Mama Bear" fällt durch

Durchgefallen beim Test sind die Mama-Bear-Windeln von Amazon. Vor allem nachts, wenn die Kleinen im Schlaf viel Urin abgegeben haben, hielten die Windeln die Flüssigkeit schlecht zurück. Mehrere Testfamilien gaben an, die Haut sei immer feucht und gerötet. Fast 40 Prozent der Kinder hatten nach dem Tragen der Amazon-Windeln Hautreizungen – fast doppelt so viele wie mit anderen Windeln. Urteil: "AUSREICHEND (4,5)"

Das sind die Testsieger bei den Windeln (Stiftung Warentest 08/2021):

- Pampers Premium Protection / Preis pro Windel: 26 Cent; Note: SEHR GUT (1,4)

- Pampers Baby-Dry / Preis pro Windel: 21 Cent; Note: SEHR GUT (1,5)

- dm Babylove Premium-Windeln / Preis pro Windel: 12 Cent; Note: GUT (1,7)

- Hipp Baby Sanft Extra weiche Windeln / Preis pro Windel: 23 Cent; Note: GUT (1,7)

Kurzzusammenfassung

Testsieger sind Pampers Baby-Dry und Pampers Premium Protection. Gute Windeln bekommt ihr aber auch für weniger Geld: Mit 12 bis 13 Cent pro Stück sind die Windeln der Handelsmarken von dm, Edeka und Lidl eine Alternative.