0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Frühaufdrehen am Wochenendebis 09:00 Uhr
Die Fantastischen Vier feat. CluesoZusammen
8:25 Uhr
Alicia KeysLove Looks Better
8:22 Uhr
Backstreet BoysEverybody (Backstreet's back)
8:17 Uhr
Welshly ArmsLegendary
8:14 Uhr
Gamper & Dadoni feat. Emily RobertsBittersweet Symphony
8:08 Uhr
mehr

"Es funktioniert!!" (nicht!)

Facebook: Deshalb ist der 25-Freunde-Kettenbrief hanebüchener Quatsch!

Bild: unsplash.com / @thoughtcatalog

Kannst du den Facebook-Algorithmus überlisten? Indem du ein Posting aus deiner Timeline kopierst und nochmal postest? Und so viel mehr Beiträge siehst, als die von den angeblich immer gleichen 25 Freunden? Das verspricht ein Kettenbrief, der gerade bei Facebook rumgeht. Mit ihm sollst du "das System umgehen" können.

Du hast 400 Facebook-Freunde - und trotzdem das Gefühl, immer nur Statusmeldungen von den ewig gleichen Leuten zu sehen? Mit diesem simplen Trick sollst du angeblich den Facebook-Algorithmus überlisten können:

Kurz gesagt: Du sollst den Text aus dem Beitrag oben kopieren und selbst nochmal posten - ein klassischer Kettenbrief. Das Kopieren dauert nicht lang, ist nicht gefährlich - aber: (Spoiler!) Es hilft auch nichts.

Facebook-Algorithmus mit einem Kettenbrief aushebeln?

Natürlich hat Facebook einen Algorithmus. Dieser orientiert sich daran, mit wem du dich bei Facebook austauschst, wessen Beiträge du magst und wo du kommentierst. Wie dieser Algorithmus ganz genau funktioniert, das weiß nur Facebook. Und die hüten dieses Betriebsgeheimnis wie den Heiligen Gral.

Wir ordnen den Newsfeed danach an, welches Posting für den Nutzer relevant sein könnte. Obwohl wir einige Anpassungen vorgenommen haben, die die Zahl der sichtbaren Postings von Freunden erhöhen können, ist der Newsfeed nicht auf 25 Kontakte beschränkt.“  (Facebook-Sprecher in der Washington Post)

Die Zahl 25 ist also eine Zahl ohne Relevanz. Und du kannst das auch relativ easy an deiner eigenen Timeline überprüfen: 

1. Zähl einfach mal durch, von wie vielen Personen du Postings siehst - es werden garantiert nicht nur 25 sein. 

2. Oder umgekehrt gedacht: Wie könnten manche deiner Freunde 40 Likes für ihr neues Profilbild bekommen?

3. Warum solltet ihr durch das stumpfe Kopieren eines sinnlosen Textes den Facebook-Algorithmus durcheinander bringen können? Wäre nicht das Teilen des Textes viel cleverer, weil du tatsächlich mit deinen Freunden interagierst!?

4. Woher sollte derjenige, der diesen Text kopiert, schon BEIM Posten wissen, dass "es funktioniert!!"?

Hmmm.... Merkst du selbst, oder?! Wenn du dich tatsächlich mehr mit deinen Freunden austauschen willst, empfehlen wir dir diesen "Trick":

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Kurzzusammenfassung

Kannst du den Facebook-Algorithmus überlisten? Indem du ein Posting aus deiner Timeline kopierst und nochmal postest? Und so viel mehr Beiträge siehst, als die von den angeblich immer gleichen 25 Freunden? Das verspricht ein Kettenbrief, der gerade bei Facebook rumgeht.