0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Wochenende 12-16bis 16:00 Uhr
Nathan Evans / 220 KID / Billen TedWellerman (Remix)
15:38 Uhr
Jessie J feat. B.o.BPrice Tag
15:34 Uhr
Milky ChanceColorado
15:31 Uhr
TiëstoThe Business
15:25 Uhr
Simple Plan feat. Natasha BedingfieldJet Lag
15:21 Uhr
mehr

Landwirt aus Mittelfranken sucht Partnerin

Wer macht Bauer Leini den Hof?

Bild: privat

Landwirt Stefan Leinberger aus Mittelfranken findet einfach keine Partnerin, die sich vorstellen kann mit ihm auf seinem Bauernhof zu leben. Der 38-Jährige aus Oberreichenbach bei Kammerstein ist sogenannter Feierabendbauer – sprich er geht der Landwirtschaft neben seinem Hauptjob nach.

Keine Zeit für Zweisamkeit, kein Interesse am Landleben, keine Privatsphäre – das sind nur ein paar Argumente, die Landwirt Stefan Leinberger von seinen Partnerinnen zu hören bekam - bevor die Beziehungen letztendlich zerbrachen. Auf den Höfen in der unmittelbaren Nachbarschaft haben gleichaltrige Landwirte und Freunde von Stefan ähnliche Sorgen.

Nach Feierabend geht die Arbeit auf dem Hof weiter – doch warum nicht zu zweit?

Wenn Nebenerwerbslandwirt Stefan Leinberger von seinem Hauptjob als Gas-Wasser-Installateur nach Hause kommt, geht sein Arbeitstag weiter.

Die Tiere brauchen Futter, das Holz muss aus den Wäldern geholt werden, bevor es zu regnen beginnt. Aufschieben ist da nicht immer möglich."

Ein gemeinsamer Feierabend mit der Partnerin fällt da manchmal flach oder verschiebt sich nach hinten.

Das ist natürlich nicht jeden Tag so, sagt Landwirt Leini. Verschiebbare Arbeiten könnten auch Mal auf den nächsten Tag gepackt werden oder Papa Leinberger, der auch auf dem Hof lebt, kann es vielleicht übernehmen.“

Eine weitere Möglichkeit für Zweisamkeit: Zusammenhelfen, aber nur wenn seine Partnerin das auch möchte:

Wenn sie mit dem Traktor langsam einen Waldweg entlangfährt und ich währenddessen das Holz auf den Hänger werfe, dann haben wir beide was davon. Wir verbringen Zeit zusammen, sind schneller fertig als ich solo und haben eher Zeit für einen gemeinsamen entspannten Abend."

Leben auf dem Bauernhof -  vielen fehlt eine realistische Vorstellung

Es ist nicht so, dass Leini keine Frauen kennenlernt, schüchtern ist oder optisch aus dem Rahmen fällt. Im Gegenteil: Stefan ist sportlich, viel in Nürnberg und Umgebung unterwegs, lernt Frauen kennen und hatte auch schon längere Beziehungen.

Viele Menschen glauben, die Arbeit auf dem Hof ist vergleichbar wie Urlaub auf dem Bauernhof. Die Realität sieht anders aus. Vor allem die Tiere halten sich selten an Wochenend- und Nachtzeiten. Da muss ich einfach da sein."

Genügend Zeit für Hobbys und damit auch für Partnerin

Bleibt denn überhaupt Zeit für eine Frau an Leinis Seite? "Auf jeden Fall!", sagt Stefan. "Klar, ich habe meinen Vollzeitjob, den Nebenjob als Landwirt und viele Hobbys, doch gerade die könnte man auch zusammen machen." Zu Leinis Hobbys gehören unter anderem Rafting, Canyoning, das Wandern in den Bergen, aber auch Wakeboarden und Surfen am Meer sowie Motocross. "Gerne bin ich auch offen für Neues. Meine Partnerin bei ihren Hobbys zu unterstützen, das würde mir Spaß machen." Ansonsten beschreibt sich der 38-Jährige als bodenständig, ehrlich, fleißig, vor allem aber naturverbunden. 

Eigenes gemeinsames Loft und Leben auf dem Hof

Mit seiner neuen Partnerin würde er sich gerne seinen Traum erfüllen. In einer leerstehenden Scheune befindet sich ein großer Dachboden. Diesen würde er zu einer gemeinsamen, romantischen Loftwohnung ausbauen. "Ist doch klar, dass hier die Wünsche meiner Partnerin ganz oben stehen", sagt der Landwirt aus Mittelfranken.

Kompromissbereite, bodenständige, sportliche Frau gesucht

Bei den Charaktereigenschaften legt Stefan Wert auf Bodenständigkeit und Toleranz. Seine Zukünftige soll und darf eine starke Frau sein. "Kompromissbereit müsste sie sein, was unseren gemeinsamen Lebensstandort betrifft – sprich den Bauernhof und dass auch meine Eltern im Nachbarhaus leben. Das hat aber auch einen Vorteil. Wenn wir mal zwei Wochen in den Urlaub wollen, sind meine Eltern in der Zwischenzeit zur Stelle." 

Da Bauer Leini vielen sportlichen Hobbys nachgeht, wäre es von Vorteil, wenn die potentielle Partnerin da "mithalten" könnte. Landwirtschaftliche Grundkenntnisse muss eine zukünftige Partnerin auch nicht mitbringen.

Kurzzusammenfassung

Stefan Leinberger aus Oberreichenbach bei Kammerstein in Mittelfranken ist Nebenerwerbslandwirt auf dem Hof seiner Eltern. Wenn sein Hauptjob als Gas-Wasser-Installateur erledigt ist, kümmert er sich um seine Tiere, Arbeiten auf dem Hof und um seine Wälder und Äcker. Später wird er den Hof seiner Eltern übernehmen. Stand jetzt allerdings alleine. Der 38-Jährige hat Probleme potentielle Partnerinnen für die Arbeit auf dem Hof zu begeistern. Keine Zeit für Zweisamkeit, kein Interesse am Leben auf dem Hof und eine begrenzte Privatsphäre sind die häufigsten Gründe, warum Beziehungen bisher immer wieder scheiterten. Doch Stefan gibt nicht auf, die richtige Frau zu finden.