0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Clean Bandit feat. Zara LarssonSymphony
4:31 Uhr
Macklemore feat. Skylar GreyGlorious
4:26 Uhr
Calvin HarrisMy Way
4:21 Uhr
Stan, AlexandraMr. Saxobeat
4:18 Uhr
Lions HeadTrue Love
4:15 Uhr
mehr

Noch dreister geht's nicht!

Unfallopfer klaut seinem Ersthelfer das Auto

Symbolbild: dpa/picture-alliance

Einem Unfall-Opfer zu Hilfe eilen und zur Belohnung das Auto gestohlen bekommen. Was sich wie ein schlechter Witz anhört, musste am Montagabend ein Feuerwehrmann aus Karsbach (Unterfranken) erleben.

Ein Autofahrer war von der Straße abgekommen und landete im Straßengraben. Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann aus Karsbach hielt mit seinem Privatauto an der Unfallstelle an und ließ seinen Opel Corsa am Straßenrand stehen. Als er zu dem Unfallauto kam, rauchte es aus der Motorhaube. Er sprach noch kurz mit dem Unfallopfer und erwähnte dabei, dass Feuerwehr und Polizei bereits alarmiert seien.

Autodieb soll sich in den Wäldern der Rhön aufhalten

Als sich der Feuerwehrmann um das beschädigte Unfallauto kümmerte, lief das Unfallopfer unbemerkt zu dem Auto des Ersthelfers, stieg ein und machte sich aus dem Staub. Eine Fahndung nach dem gestohlenen Corsa blieb bislang ergebnislos. Das Unfallauto hatte ein Bad Kissinger Kennzeichen. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der polizeibekannte Mann in den Wäldern der Rhön aufhält. Wer dort einen schwarzen Corsa mit dem Kennzeichen "MSP - JS 241" entdeckt, soll sich umgehend bei der Polizei melden.  

Quelle: BR24/Michael Franz

[Sendung: BAYERN 3 Update]

Kurzzusammenfassung

Einem Unfall-Opfer zu Hilfe eilen und zur Belohnung das Auto gestohlen bekommen. Was sich wie ein schlechter Witz anhört, musste am Montagabend ein Feuerwehrmann aus Karsbach (Unterfranken) erleben.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0