0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 - Durch die Nachtbis 05:00 Uhr
Milky ChanceStolen Dance (Single)
0:23 Uhr
Lady GagaPerfect Illusion
0:20 Uhr
Williams, RobbieAngels
0:15 Uhr
Alvaro SolerSofia
0:12 Uhr
Felix Jaehn featuring AlmaBonfire
0:09 Uhr
mehr

Deo selbst gemacht!

So geht's ohne Aluminium

Bild: Colourbox

Schon länger gibt es Deos ohne Aluminium zu kaufen. Aber die einfachste Lösung gegen ein unsicheres Gefühl bei der Deo-Wahl ist wohl, es einfach selber herzustellen.

Mittlerweile gibt es reichlich Auswahl an Deodorants ohne Aluminium im Handel. Aber für alle, die es lieber self made haben: hier ein paar Tipps, wie man Deo ganz einfach selber herstellen kann. Danke an Jeanette, Melanie und Dianan aus der BAYERN 3 Community:

Leichter Lavendelduft

Einfach Maisstärke, Natron, Lavendel- und Salbeiöl mit etwas Wasser mischen und in einen leeren Deoroller abfüllen – fertig! Eine Option, die gerade einmal 50 Cent kostet und in 5 Minuten hergestellt ist.

Totsicheres Teebaumöl

Eine etwas aufwändigere Variante: Wasser zum Kochen bringen und in einen Zerstäuber füllen, anschließend auf ca. 50º C abkühlen lassen. Einen bis 1,5 Teelöffel Natron hinzugeben und auflösen. Im Anschluss zwei bis drei Tropfen Teebaumöl hinzugeben. Das desinfiziert und lässt Bakterien keinen Raum. Soll besser wirken als jedes gekaufte Deo, sagt Melanie!

Kräftige Kokoscreme

Antibakteriell und pflegend wirken auch Kokosöl und natürliche ätherische Öle. Zusammen mit Natron lässt sich schnell eine wirksame Deo-Creme herstellen.

Wichtig: Sicherlich ist jeder Hauttyp anders und dementsprechend wirken unterschiedliche Zusammensetzungen auch bei jedem Menschen anders. Dennoch ist es auf jeden Fall einen Versuch wert, denn: Man spart sich nicht nur das Aluminium, sondern auch etwas Geld.