0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Hits, Hits, Hits!bis 00:00 Uhr
Feder feat. LyseGoodbye
21:54 Uhr
Matijaabsolutelynothing(today)
21:50 Uhr
Alvaro SolerMagia
21:46 Uhr
Zoe WeesControl
21:42 Uhr
Snoop Dogg & Wiz Khalifa feat. Bruno MarsYoung, Wild & Free
21:39 Uhr
mehr

Deos im Test

Wie gut sind Naturkosmetik-Deos? Und was muss ich für guten Schutz ausgeben?

picture alliance / BSIP | Alice S.

Tatsächlich stört Männer und Frauen nichts so sehr, wie wenn der oder die Liebste müffelt. Das hat eine Umfrage ergeben. Stiftung Warentest hat sich deshalb 19 Deo-Sprays vorgeknöpft und sie für euch getestet. Die Gute Nachricht: Ihr müsst für ein gutes Produkt nicht viel Geld ausgeben. Die Schlechte: Ausgerechnet Bio-Deos kriegen besonders miese Noten.

Nur sechs Deos bekommen von Stiftung Warentest eine klare Empfehlung. Wichtigstes Kriterium beim Test war der Schutz vor Schweißgeruch. Der sollte bei einem guten Deodorant mindestens 24 Stunden anhalten. Doch gerade die Bio-Deos schaffen das nicht.

Das sind die Testsieger

Eine klare Empfehlung gibt es für die Sprays von Edeka, Netto Marken-Discount, Garnier, Nivea, Fa und das Unisex-Deo von Sebamed. Letzteres ist mit einem Preis von 2,19 Euro pro 100 Milliliter das Teuerste unter den Testsiegern. Sie alle schaffen es aber, unangenehmen Achselgeruch zuverlässig zu verhindern.

Bio-Deos kriegen schlechte Noten

2019 hat der Alverde-Roller von dm im Test richtig gut abgeschnitten, den gibt es auch noch unverändert zu kaufen. Doch in diesem Test ist ausgerechnet die Naturkosemtik von Lavera, Speick und Weleda durchgefallen. Keines der Deos schafft es, stinkende Achseln zu verdecken. Dabei sind sie nicht einmal günstig - 7 Euro aufwärts bezahlt ihr für 100 Milliliter. Ein Preis, der sich in diesem Fall nicht lohnt.

Kurzzusammenfassung

Stiftung Warentest hat 19 Deo-Sprays für euch getestet. Besonders Bio-Deos schneiden dabei schlecht ab: Sie helfen kaum gegen Schweißgeruch.