0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Die Nacht 00-05bis 05:00 Uhr
LouaneAvenir
1:43 Uhr
Rag'n'Bone ManAs You Are
1:39 Uhr
Neon TreesAnimal
1:35 Uhr
Jax Jones feat. RayeYou Don't Know Me
1:32 Uhr
RasmusIn the shadows
1:27 Uhr
mehr

Wie würdest du dich entscheiden?

Bahn-Mitarbeiter wollen lieber mehr Urlaub als mehr Geld

Wenn du die Wahl in deinem Job hättest: Würdest du lieber mehr Urlaubstage haben? Oder mehr Geld bekommen? Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn durften das selbst entscheiden. Jeder für sich. Mit einem überraschenden Ergebnis.

Rund 130 000 Mitarbeiter hatten die Wahl: Sie konnten sich individuell zwischen mehr Geld, mehr Urlaub oder einer kürzeren Wochenarbeitszeit entscheiden. Das Ergebnis überrascht, jeder zweite Mitarbeiter hat sich für mehr Urlaubstage statt mehr Geld entschieden. 

  • 56 Prozent wollten sechs zusätzliche Urlaubstage
  • 41 Prozent wollten eine Lohnerhöhnung (2,62 Prozent mehr Geld)
  • 3 Prozent wollten lieber eine Stunde weniger in der Woche arbeiten
Das Votum der Beschäftigten ist eine deutliche Entscheidung für mehr freie selbstbestimmte Zeit. Die Kollegen wollen selbst entscheiden, was für sie gerade richtig ist. Und das ist nicht immer Geld." (Regina Rusch-Ziemba, stellvertretende EVG-Vorsitzende)

Jüngere wollen Geld - Ältere lieber Freizeit

Je nach Lebenslage fällt die Entscheidung unterschiedlich aus. Bei der Bahn haben sich vor allem jüngere Mitarbeiter für mehr Geld entschieden. Wer auf ein Auto oder eine Wohnung spart, freut sich eher über ein paar Euro mehr auf dem Konto, als jemand, der sich die wichtigsten Wünsche schon erfüllt hat. Was das angeht müssen Arbeitgeber sich in Zukunft mehr an die Interessen der Belegschaft anpassen, meinen Experten. "Die Unternehmen müssen sich anpassen, sie müssen flexibler werden, was ihre Arbeitszeitmodelle angeht", meint Werner Eichhorst vom Institut. Die Deutsche Bahn hat vorgemacht, wie es geht.



Für was würdest du dich entscheiden?

Poste deine Entscheidung in den Facebook-Kommentaren.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0