0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Hits, Hits, Hits für euren Nachmittagbis 16:00 Uhr
Ellie GouldingPower
15:14 Uhr
Ed SheeranCastle on the hill (Single Edit)
15:10 Uhr
Daddy Yankee feat. SnowCon calma
15:07 Uhr
Ava MaxKings & Queens
15:04 Uhr
Dua LipaPhysical
14:57 Uhr
mehr

So könnt ihr euch (ein bisschen) schützen!

Welche Seiten geben eigentlich Daten an Facebook weiter?

Bild: unsplash/Neonbrand

Ihr kennt das: Da surft man eine Seite an, um Ruderzubehör zu kaufen und plötzlich wird einem danach wochenlang auf Facebook Reklame für Ruderzubehör angezeigt. Schuld daran sind diverse Plugins, etwa die "gefällt mir"-Buttons, die man auf viele Seiten findet und die Daten an Facebook schicken. Dutzende Seiten teilen also Daten mit dem Netzwerk, die dann beispielsweise dazu eingesetzt werden, um personalisierte Werbung anzuzeigen.

Wer teilt Daten mit Facebook? 

Jetzt gewährt euch Facebook einen Einblick in diese "Aktivitäten außerhalb von Facebook", wie es in schönsten Facebook-Deutsch heißt. Auf einer Seite werden alle Webseiten angezeigt, die Daten mit Facebook teilen – und das können sehr viele sein. Nutzer haben zudem die Möglichkeit, die Daten bestimmter Seiten mit dem eigenen Profil zu "entkoppeln" oder einzustellen, dass solche Daten nicht herangezogen werden, um personalisierte Werbung zu sehen. ('Künftige Aktivitäten verwalten' klicken-->noch einmal "Künftige Aktivitäten verwalten' klicken, den Button nach links schieben und unten auf 'Deaktivieren' klicken).

So könnt ihr eure Aktivitäten außerhalb von Facebook checken: Geht im Menü rechts oben auf den Pfeil nach unten, wählt Einstellungen aus, clickt "Deine Facebook-Informationen" und wählt nun "Aktivitäten außerhalb von Facebook" - oder gebt noch einfacher diesen Direktlink ein: facebook.com/off_facebook_activity/

Daten werden "entkoppelt" - aber nicht gelöscht

Gespeichert werden die Daten aber dennoch. Problematisch ist natürlich auch, dass man erst selbst aktiv werden muss, um die Verarbeitung der Daten einzudämmen. Tipp: Wenn ihr euch vor Facebooks Neugierde schützen möchtet, könnt ihr euch im Firefox-Browser das Plug-in "Facebook-Container" installieren. Das von der Mozilla-Stiftung herausgegebene Programm schottet Facebook vom Rest des Surfverhaltens ab.