Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
Milky ChanceColorado
9:57 Uhr
Swedish House Mafia feat. John MartinDon't you worry child
9:53 Uhr
Tate McRaegreedy
9:51 Uhr
SeeedAugenbling
9:46 Uhr
Dean LewisHow Do I Say Goodbye
9:43 Uhr
mehr

Fahrassistenten

Je mehr Technik im Auto, desto höher der Stress

Foto: Zach Meaney/Unsplash

Schwitzige Hände, Herzrasen, hoher Puls: Fahrassistenzsysteme stressen uns, statt uns zu beruhigen. Wissenschaftler der Hochschule Kempten haben das jetzt in einem Test herausgefunden. Der Grund: Wir tun uns schwer damit, die Kontrolle komplett abzugeben. Dabei kann die Technik Leben retten.

"So einen Stress tue ich mir nicht mehr an!", sollen Teilnehmer der Studie gerufen haben. Der Test: Mit Hilfe eines Spurassistenten bei Tempo 160 auf Autobahn und Bundesstraße fahren. Das System merkt automatisch, wenn der Fahrer müde oder unkonzentriert ist und lenkt gegen, bevor das Auto über die Markierung auf die andere Seite rutscht. 

Bei allen Probanden erhöhte sich das Stresslevel

Keiner der Fahrer hatte ausreichend Vertrauen in die Technik. Allen fiel es schwer, die durch jahrelange Fahrpraxis antrainierte Kontrolle abzugeben. Bis Assistenzsystem oder sogar selbstfahrende Autos das nötige Sicherheitsgefühl vermitteln, wird es noch lange dauern. Klar, die Technik ist noch nicht so weit, dass Unfälle komplett vermieden werden können. Aber es gibt schon jetzt genügend Beispiele, bei denen die Assistenten Leben gerettet haben. 

Horror-Crash verhindert

Dank automatischem Bremssystem konnte dieser Lkw in Norwegen noch rechtzeitig anhalten: Den Schulkindern ist beim Überqueren der Straße nichts passiert. 

YouTube/N-F-G-11

Vollbremsung von Lkw Fahrer rettet Kind das Leben Dramatische Szenen aus Norwegen

Weniger Unfälle an Kreuzungen?

Ein Viertel aller Crashs passiert an Kreuzungen. Assistenzsysteme könnten in Zukunft dabei helfen,  solche Unfälle zu verhindern. Wie, zeigt dieses ADAC-Video:

YouTube/ADAC

Mehr Sicherheit an Kreuzungen: Fahrassistentsysteme im Vergleich I ADAC 2017

Kurzzusammenfassung

Vertrauen in die Technik? Ein Test aus Kempten zeigt: Wenn wir mit Fahrassistenten unterwegs sind, stehen wir unter hohem Stress. Wir hassen es, die Kontrolle abzugeben. Aber die Technik hat schon jetzt viele Vorteile und könnte die Unfallzahlen in Zukunft enorm verringern.