0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 am Karfreitag 12-16bis 16:00 Uhr
Lady Gaga & Bradley CooperShallow
14:32 Uhr
LSD (Sia, Diplo und Labrinth)Thunderclouds
14:27 Uhr
Dermot KennedyPower over me
14:24 Uhr
Die FirmaDie Eine 2005
14:21 Uhr
DECCO x Alex ClareCrazy to love you
14:18 Uhr
mehr

@amazon.de als Absender

Ist diese Bestellbestätigung tatsächlich von Amazon?

Bild: BAYERN 3

Mittlerweile haben wir ja ein geschultes Auge für Mails, die nicht von dem Absender kommen, für den sie sich ausgeben. Rechtschreibung, Schriftart, unplausible E-Mail-Adressen - einen Großteil der Fakes erkennen wir auf einen Blick. Doch momentan ist eine Bestellbestätigung von Amazon im Umlauf, die die Absenderkennung "bestellbestaetigung@amazon.de" trägt und sehr, sehr echt aussieht. Aber es lohnt sich ein zweiter Blick!

Kommt die Mail von Amazon?

Wenn ihr eine Mail bekommt, die angeblich von Amazon ist, dann gibt es einen Weg, der euch immer verrät, ob sie echt ist oder nicht. Deshalb bitte nie vorschnell klicken und im Zweifel erst folgendes machen: Bei Amazon einloggen, auf "Mein Konto" klicken und dort auf "Message Center". Wenn da keine Kopie der Mail auftaucht, dann ist sie nicht von Amazon - also ein Fake. Auch ein Blick in "Meine Bestellungen" zeigt, ob eine Bestellbestätigung plausibel ist oder nicht.

Die Mail, die aktuell im Umlauf ist, wirkt zunächst unglaublich echt - ist aber ein Fake. Wer auf "Bestelldetails" klickt, holt sich Schadsoftware auf den Rechner.

Spam oder Virus: Daran erkennt ihr den Fake

Auch wir mussten genau hinschauen - und haben euch dann oben im Bild die Auffälligkeiten eingekreist. Zum einen steht da "... Möchten Sie einen ansehen Ihrer Bestellung ..." und der Button "Bestelldetails" ist normalerweise orange-gelb unterlegt. Und dann ist da noch eins, was diese Mail vom Original unterscheidet: Im Original steht eure Lieferadresse - hier nicht.

Weiterer Tipp: Zieht die Maus auf den Link oder Button (noch nicht klicken!), dann wird angezeigt, wo ihr hingeleitet werdet. Im Fall der aktuellen Mail führen zwar einige Links tatsächlich zu Amazon - aber nicht der, der hinter dem Button "Bestelldetails" versteckt ist! Wenn ihr da klickt, holt ihr euch den Virus!

So könnt ihr mithelfen

Wenn ihr eine Mail bekommt, die ihr als Spam-, Schad- oder Phishing-Mail einordnet, dann leitet sie bitte weiter. Entweder an den Anbieter, von dem die Mail angeblich ist (im Falle der aktuellen Bestellbestätigung von Amazon zum Beispiel an stop-spoofing@amazon.com) oder an die Internet-Beschwerdestelle. Dann wird die Mail geprüft und es können Schritte gegen die Betrüger eingeleitet werden.