Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Harry StylesAs it was
3:03 Uhr
Amy WinehouseBack to black
2:56 Uhr
Nico SantosOne Day (I'm Gonna Break Your Heart)
2:53 Uhr
AdeleSomeone Like You
2:50 Uhr
Joel Corry & Tom GrennanLionheart (Fearless)
2:46 Uhr
mehr

Daten geklaut - was tun

Datendiebstahl im Internet: Ist meine E-Mail-Adresse gehackt worden?

Bild: Luther.M.E. Bottrill / unsplash

Viele von euch kennen den Musikstreaming-Dienst Deezer und haben in der Vergangenheit bestimmt auch schon mal die kostenlosen Probemonate mitgenommen. Offenbar haben Hacker jetzt rund 230 Millionen Datensätze des Spotify-Konkurrenten gestohlen. Wenn ihr Deezer aktuell oder früher mal genutzt habt, solltet ihr checken, ob auch eure persönlichen Daten geklaut wurden.

Der Musikstreaming-Dienst Deezer wurde Opfer eines Hackerangriffs (genauer: eine Firma, mit der Deezer bis 2019 eng zusammengearbeitet hat). Die Kriminellen haben sich Zugang verschafft zu Kundendaten - zum Beispiel Vor- und Nachnamen, Geburtsdaten, Passwörtern, E-Mail-Adressen und Standortdaten.

So kannst du überprüfen, ob du dein Account gehackt wurde

Wenn du überprüfen willst, ob deine E-Mail-Adresse in der Sammlung auftaucht, kannst du Troy Hunts Dienst haveibeenpwned.com nutzen. In der Datenbank wird die Adresse mit Abermillionen Informationen aus Datenlecks abgeglichen.

Checke auf der Webseite 'haveibeenpwned', ob deine E-Mail-Adresse betroffen ist. Ist sie betroffen, steht etwas weiter unten wann und bei welchem Dienst (z.B. Dropbox, Facebook, Deezer, Spotify o.a.) dies passiert ist.

Alternativ kannst du auch die deutschsprachige Seite des Hasso-Plattner-Instituts ansteuern. Auch hier gibst du einfach deine E-Mail-Adresse ein - und bekommst per Mail eine Antwort, ob du betroffen bist.

Spätestens, wenn deine eigene Mail hier auftaucht, solltest du über ein neues Passwort und über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung nachdenken - wenn möglich.

Es gibt keine Ausreden mehr. Jeder, der nichts für seine Sicherheit macht, handelt fahrlässig und geht ein Risiko ein." (Linus Neumann vom Chaos Computer Club)

Hast du seitdem das Passwort bei dem betroffenen Dienst geändert, musst du akut nichts unternehmen. Ansonsten solltest du dein Passwort umgehend ändern!

>> Mehr Infos: So erstellst du ein sicheres Passwort!