0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 - Frühaufdreherbis 09:00 Uhr
Sigala feat. Bryn ChristopherSweet Lovin'
8:46 Uhr
King, ElleEx's & Oh's
8:40 Uhr
Weiss, WincentMusik sein
8:37 Uhr
Lipa, DuaHotter than hell
8:24 Uhr
Kungs feat. Jamie N CommonsDon't You Know
8:21 Uhr
mehr

Neue Studie beweist es

Warum Fitness-Armbänder nicht (unbedingt) helfen!

Bild: dpa/picture-alliance

Schrittzählende Armbänder liegen im Trend. Millionen Deutschen nutzen sie. Erste Langzeit-Studien haben ihre Wirksamkeit untersucht - und kommen zu einem erstaunlichen Ergebnis. Diese 3 neuen Studien solltest du kennen...

Diese 3 Studien solltest du kennen!

1. Wer ein Fitness-Armband trägt, bewegt sich mehr - zumindest kurzfristig

Eine Studie des JMIR-Instituts zeigt, dass die Nutzer von Fitness-Armbändern im Durchschnitt 970 Schritte mehr pro Tag gehen als vorher ohne Armband. Dabei war es egal, wieviel oder wie wenig sich die knapp 300 Teilnehmer der Studie vorher bewegt hatten. Die Untersuchung lief allerdings nur über einen Zeitraum von sechs Wochen.

2. Wer ein Fitness-Armband trägt, bewegt sich langfristig nicht mehr

Eine Studie in Singapur hat ergeben, dass nur eine zusätzliche finanzielle Belohnung langfristig wirklich zu mehr Bewegung führt. Isso. Rund 500 Personen wurden in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam nur ein Fitness-Armband, eine zweite zusätzlich eine Belohnung, die für einen guten Zweck gespendet werden musste, und eine dritte durfte die Belohnung für sich behalten. Ergebnis nach sechs Monaten: Aus den ersten beiden Gruppen nutzte nur noch die Hälfte aller Personen überhaupt den Fitness-Tracker. Aus der dritten Gruppe trugen noch 90 Prozent den Tracker - das Geld hat also deutlich mehr motiviert als der Tracker.

3. Wer ein Fitness-Armband trägt, nimmt nicht zwangsläufig ab

Eine gerade veröffentlichte Studie zeigt, dass Fitness-Armbänder nicht unbedingt beim Abnehmen helfen. Das Fachmagazin JAMA hat eine Studie mit rund 500 Übergewichtigen gemacht. Die haben zunächst alle zusammen die gleiche Diät gemacht. Die Hälfte der Gruppe hat nach einem halben Jahr zusätzlich ein Fitness-Armband bekommen. Das war eher kontraproduktiv. Die Gruppe mit Armband speckte im Schnitt 3,5 Kilogramm ab, die ohne Fitness-Tracker allerdings fast sechs Kilo!

"Es könnte sein, dass die Leute denken: Ich war jetzt so aktiv, also kann ich auch einen Cupcake essen." (John M. Jakicic, JAMA-Institut)

Kurzzusammenfassung

Schrittzählende Armbänder liegen im Trend. Millionen Deutschen nutzen sie. Erste Langzeit-Studien haben ihre Wirksamkeit untersucht - und kommen zu einem erstaunlichen Ergebnis. Diese 3 neuen Studien solltest du kennen...

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0