0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Mensch, Bayern!bis 21:00 Uhr
Billie EilishBad Guy
19:37 Uhr
Dennis LloydNevermind
19:34 Uhr
Calvin Harris & Rag'n'Bone ManGiant
19:29 Uhr
Lady GagaPaparazzi
19:21 Uhr
BausaWas du Liebe nennst
19:18 Uhr
mehr

Tattoo-Streich

Das schlimmste Muttertagsgeschenk!

Bild: YouTube/Saffron Barker

"Frühstück ans Bett? Gab's letztes Jahr. Vielleicht ein persönlicher Brief? Irgendwie auch ausgelutscht. Ihr einen ordentlichen Schreck einjagen? Das ist doch mal was Neues!" So ungefähr muss wohl die Britin Saffron Barker auf die Idee für ihr Muttertagsgeschenk gekommen sein. Denn sie spielte ihrer Mama einen Streich der (fast) unter die Haut ging.

Jede Mutter freut sich über eine selbst gebastelte Karte oder eine kleine Blume zum Muttertag. Aber wie reagiert die Mama, wenn sie stattdessen ihr Gesicht als Tattoo auf der Wade ihrer Tochter bekommt? Das hat die Britin Saffron Barker ausgetestet: In einem Tattoostudio ließ sie sich das Gesicht ihrer Mutter auf ihr linkes Bein zeichnen. Mithilfe einer Fachkraft, dem richtigen Stift und ein bisschen Frischhaltefolie zum Abdecken sah das Portrait am Ende erschreckend nah nach einem echten Tattoo aus! 

Und damit hat Saffron ihre Mama dann zum Muttertag überrascht. Doch die war alles andere als begeistert. Dass ihr Gesicht jetzt auf der Wade ihrer Tochter verewigt ist, fand sie überhaupt nicht witzig und machte einen riesigen Aufstand: "Natürlich hasse ich es, es sieht total merkwürdig aus!" Saffrons Vater war von Anfang an eingeweiht und hat die ganze Geschichte gefilmt. Das hat die Mutter nur noch wütender gemacht.

Schlussendlich hat Saffron ihre Mutter dann doch noch erlöst und aufgeklärt. Die war so erleichtert, dass sie sogar gezittert hat. Und am Ende war sie dann hauptsächlich davon beeindruckt, wie echt das Fake-Tattoo ausgesehen hat. ;-)

YouTube/Saffron Barker

I got my MUMS FACE tattooed on me..

Kurzzusammenfassung

"Frühstück ans Bett? Gab's letztes Jahr. Vielleicht ein persönlicher Brief? Irgendwie auch ausgelutscht. Ihr einen ordentlichen Schreck einjagen? Das ist doch mal was Neues!" So ungefähr muss wohl die Britin Saffron Barker auf die Idee für ihr Muttertagsgeschenk gekommen sein. Denn sie spielte ihrer Mama einen Streich der (fast) unter die Haut ging.