0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 - Die Stefansbis 12:00 Uhr
SDP featuring Adel TawilIch will nur dass du weißt
8:57 Uhr
Green DayBoulevard of broken dreams
8:53 Uhr
Jennifer LopezAin't your Mama [Hitmixer]
8:50 Uhr
FugeesKilling me softly
8:43 Uhr
Mr. ProbzWaves [Robin Schulz Remix]
8:40 Uhr
mehr

Sexsüchtige Schildkröte

Weiberheld Diego rettet seine Art - und zeugt 800 Nachfahren!

Bild: mauritius

Respekt! Die Riesenschildkröte Diego ist so ziemlich das sexuell aktivste Tier, das uns jemals untergekommen ist. Jetzt hat das über 100 Jahre alte Reptil sogar seine eigene Art gerettet.

Gestatten: Der Typ da oben auf dem Foto, das ist Diego aus San Diego. Eine Riesenschildkröte, die vor einigen Jahren aus einem kalifornischen Zoo auf die Galapagos-Inseln gebracht wurde. Und das aus einem einzigen Grund: Diego ist ziemlich sexbesessen - und kommt bei den Weibchen gut an! Seine Vorliebe für Sex machte ihn zum Retter seiner eigenen Art.

Noch vor einigen Jahren war die Population der Schildkröten auf den Pazifikinseln stark bedroht, doch seitdem Diego dort ist, ist alles andere. Er hat in kurzer Zeit mehr als 800 Nachfahren gezeugt, die er mit sechs verschiedenen Weibchen gezeugt hatte. "Wir machten eine genetische Studie und entdeckten, dass er der Vater von fast 40 Prozent der Nachkommenschaft war, die in die Wildnis entlassen wurde", sagte Tapia Washington vom Galapagos-Nationalpark der Nachrichtenagentur AFP.

Ich würde nicht sagen, dass die Spezies total gesund ist, weil historische Aufzeichnungen zeigen, dass es früher mindestens 5000 Schildkröten auf der Insel gab. Aber die Population ist in ziemlich gutem Zustand – und sie wächst, das ist das Wichtigste."
Bild: BR24

Riesenschildkröte Diego rettet eigene Art

Kurzzusammenfassung

Respekt! Die Riesenschildkröte Diego ist so ziemlich das sexuell aktivste Tier, das uns jemals untergekommen ist. Jetzt hat das über 100 Jahre alte Reptil sogar seine eigene Art gerettet.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0