Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
BAYERN 3 am Morgenbis 09:00 Uhr
Camila CabelloNever Be the Same
5:22 Uhr
Ed SheeranShivers
5:18 Uhr
Snap!Rhythm is a dancer
5:15 Uhr
Thirty Seconds To MarsSeasons
5:12 Uhr
Alicia KeysGirl On Fire
5:07 Uhr
mehr

Erlaubt oder nicht?

Darf ich einfach so einen Apfel vom Baum pflücken - oder ist das Diebstahl?

Bild: picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose

Der Sommer verlässt uns so langsam - aber auch der Herbst hat viel Schönes ;-) Die Obsternte steht an und überall hängen die ersten Äpfel, Zwetschgen oder Aprikosen reif am Baum. Frage: Darfst du dich einfach so bedienen?

Nope. Du darfst dich leider nicht einfach so bedienen. Nein, auch nicht "nur" einen Apfel. Denn wenn sich jeder einen Apfel vom Baum schnappt, ist der Schaden für einen Obstbauern echt groß. Wer Obst klaut, begeht einen Diebstahl und riskiert eine Geldstrafe (und theoretisch sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren). Auch wenn der Obstbaum einfach so in der Landschaft herumsteht - ohne Zaun: das ist keine Einladung zur Selbstbedienung! Auch ein solcher Baum hat in der Regel einen Besitzer. Streuobstwiesen dürfen zum Beispiel häufig gar nicht eingezäunt werden, um Wildtiere nicht zu behindern.

Merksatz: Obst, das am Baum hängt, gehört immer dem, dem der Baum gehört. Obst, das auf dem Boden liegt, gehört immer dem, dem der Grund gehört.

>> Auch interessant: Schimmel am Kürbis - So bleibt dein geschnitzter Halloween-Kürbis länger haltbar!

Obst for free: Öffentliche Bäume und übers Internet  

Ganz anders sieht es aus, wenn Bäume auf öffentlichem Grund stehen. Dann darfst du die Früchte ernten. Immer häufiger pflanzen Gemeinden Apfel-, Birnen- und Zwetschgenbäume an öffentlichen Wegen. Das ist super. Du musst dich aber vorher informieren, wo solche Obstbäume bei dir in der Umgebung stehen. Und bitte nur das mitnehmen, was du selber brauchst. Also nicht kistenweise Birnen bunkern!

Oder du checkst im Internet die Seite mundraub.org. Hier findest du Standorte von Sträuchern und Bäumen, die geerntet werden dürfen. Auf einer Landkarte bekommst du schnell einen ersten Überblick, wo in deiner Nähe gratis Obst zum Pflücken hängt.

In einigen Gemeinden in Bayern (zum Beispiel im Unterallgäu) läuft auch in diesem Jahr wieder die Aktion "Gelbes Band": Mit einem gelb markierten Obstbaum signalisieren die Besitzer der Bäume, dass die Früchte von Jedermann geerntet werden können. Aber bitte auch hier: Bitte nur für den Hausgebrauch!

>> Auch interessant: Bei Nebel - Wann schalte ich welches Licht am Auto ein?

Kurzzusammenfassung

Wer Obst klaut, begeht einen Diebstahl und riskiert eine Geldstrafe (und theoretisch sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren). Auch wenn der Obstbaum einfach so in der Landschaft herumsteht - ohne Zaun: das ist keine Einladung zur Selbstbedienung!