0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Hits, Hits, Hits für euren Nachmittagbis 16:00 Uhr
Black Eyed PeasI Gotta Feeling
13:44 Uhr
James BayWild Love
13:40 Uhr
Die Toten HosenWannsee
13:37 Uhr
Camila Cabello feat. Young ThugHavana
13:34 Uhr
Alle FarbenBad Ideas
13:25 Uhr
mehr

Fakt oder Fake

Schickt dir ein Auftragsmörder eine Mail?

Bild: unsplash.com, Montage: BAYERN 3

Habt ihr auch schon eine Mail von einem Auftragsmörder bekommen? Von einem Auftragsmörder, der es auf euch abgesehen hat? Gerade kursieren E-Mails, in denen ein angeblicher Mörder Lösegeld von euch fordert, um euch zu verschonen. Was ist dran?

In der E-Mail schreibt der Unbekannte beispielsweise "Ich wurde dafür bezahlt, zu töten. [...] Sie müssen ein Lösegeld von 7000 Euro für mich bezahlen, um ihr Leben zu schonen." Wer bezahlt bekommt dann - neben seinem Leben - eine Videokassette, auf der der Auftraggeber seinen Mordwunsch formuliert.

Makaber und einfach nur ein Fake

Die Polizei in Unterfranken warnt vor den E-Mails mit dem angeblichen Mordauftrag - stuft sie aber gleichzeitig auch als ungefährlich ein. "Bitte solche Mails gleich löschen. Es ist natürlich kein Auftragsmörder hinter euch her.", so der Kommentar der Polizei auf Twitter.

Kurzzusammenfassung

Die Polizei in Unterfranken warnt vor Mails, die angeblich von einem Auftragsmörder kommen. Gegen Lösegeld will der euer Leben verschonen. Aber keine Panik: Fake! Einfach Kopf schütteln und die Mail löschen.