Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
BAYERN 3 am Morgenbis 09:00 Uhr
DashaAustin
6:12 Uhr
Sean PaulShe Doesn't Mind
6:07 Uhr
Mark AmborBelong Together
6:05 Uhr
VIZE feat. LaniiaStars
5:58 Uhr
Peter FoxHaus am See
5:54 Uhr
mehr

Beliebteste Kosenamen

Pupsi, Schnucki, Schatz - was sind die beliebtesten Kosenamen in Deutschland?

Bild: unsplash.com/Jordan Bauer

Schatzi, Pupsi oder Schnucki? Fast keine Beziehung kommt ohne Kosenamen aus. Die meisten Kosenamen entstehen im Laufe der Beziehung eher unbewusst - oder aus einer besonderen Situation heraus. Wer keine Eigenkreation benutzt, kann auf eine breite Palette an "Standard"-Namen zurückgreifen.

Nur 16% aller Paare in Deutschland nutzen keine Kosenamen - das hat eine Umfrage der "Verkupplungsplattform" Parship ergeben. Bedeutet aber: In der überwältigenden Mehrheit aller Beziehungen sind Kosenamen selbstverständlich. Aber warum benutzen wir eigentlich Kosenamen?

  • Zuneigung und Verbundenheit: Kosenamen können eine liebevolle und vertraute Atmosphäre schaffen und zeigen, dass man sich nahe steht.
  • Individualität: Kosenamen sind oft persönlich und einzigartig für jede Beziehung oder Person, was sie zu etwas Besonderem macht.
  • Spaß und Humor: Kosenamen können auch lustig oder humorvoll sein und für gute Stimmung sorgen.
  • Intimität: Durch die Verwendung von Kosenamen kann man eine besondere Nähe und Intimität ausdrücken, die man vielleicht nicht mit anderen teilt.
  • Erinnerungen: Manche Kosenamen entstehen aus bestimmten Erlebnissen oder Situationen und können schöne Erinnerungen hervorrufen.

Insgesamt können Kosenamen also dazu beitragen, Beziehungen zu stärken, Gefühle auszudrücken und eine besondere Verbindung zwischen Menschen herzustellen.

>> Auch interessant: Schlafposition - das verrät sie über dich und deine Beziehung!

Das sind die beliebtesten Kosenamen für die Partnerin oder den Partner:

Schatz(i) 36%

Hase 7%

Maus 5%

Baby 3%

Liebling 2%

Schnucki 2%

Süße(r) 2%

Engel(chen) 2%

Spatz 1%

Liebste(r) 1%

Honey 1%

Bär 1%

Pupsi 1%

Dickerchen 1%

Prinz(essin) 1%

Habibi 1%

Chérie 1%

Andere Kosenamen 8%

Abkürzung/Verniedlichung des Vornamens: 7%

Keine Kosenamen: 16%

Quelle: Parship (befragt: 743 Personen in einer Beziehung)

>> Auch interessant: Darum ist Küssen viel intimer als Sex!

Kurzzusammenfassung

Schatz, Hase, Maus sind die beliebtesten Kosenamen in Deutschland. Nur 16% aller Paare in Deutschland nutzen keine Kosenamen. Kosenamen können dazu beitragen, Beziehungen zu stärken, Gefühle auszudrücken und eine besondere Verbindung zwischen Menschen herzustellen.