Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Alle Hits von heute-am Wochenende 16-20bis 20:00 Uhr
Twocolors x Safri Duo x Chris de SarandyCynical
16:23 Uhr
MGMTElectric Feel
16:19 Uhr
Glockenbach & Ella HendersonLifeline
16:16 Uhr
Jaymes YoungInfinity
16:13 Uhr
Jax Jones & Zoe WeesNever Be Lonely
16:09 Uhr
mehr

Klauen im Hotel

Welche Dinge darf ich aus dem Hotel mitnehmen - und welche nicht?

Bild: dpa/picture alliance

Habt ihrs auch schon mal gemacht - am Ende des Urlaubs etwas aus dem Hotel mitgehen lassen? Die Zahnbürste, einen Kleiderbügel oder das Handtuch? Wir haben die Top 10 der meist geklauten Dinge aus dem Hotelzimmer und so manchen Gegenstand, den ihr sicher nicht auf der Liste vermutet hättet.

Welche Dinge nehmen Gäste am häufigsten aus Hotels mit?

Jede(r) Zweite hat schon mal etwas aus einem Hotel mitgehen lassen: Kleine Shampoo-Fläschchen oder ein paar in Plastik verpackte Schlappen.

Rund 30 Prozent packen die kleinen Fläschchen mit Shampoo und Haarspülungen ein, die im Badezimmer ausgelegt sind. Die Plätze 2 und 3 verwundern auch nicht so sehr. Handtücher und Bademäntel. Dann folgen Gläser, Besteck und Kleiderbügel für zu Hause.

Aber auch die Bibel aus der Nachttischschublade findet bei immer noch drei Prozent der Hotelgäste Platz im Koffer. Krass: Es werden immer mal wieder auch die Batterien aus der Fernbedienung genommen und ins eigene Gepäck gepackt. WTF? Hier sind die TOP 10:

  • Platz 1: Haarshampoo + Haarspülung
  • Platz 2: Handtücher
  • Platz 3: Bademäntel
  • Platz 4: Gläser
  • Platz 5: Besteck
  • Platz 6: Kleiderbügel
  • Platz 7: Batterien
  • Platz 8: Kunstwerke
  • Platz 9: Decken
  • Platz 10: Kissen

dpa/picture alliance

Kleine Shampoo-Fläschchen und Haarspülungen werden am häufigsten aus Hotelzimmern geklaut. Dann folgen Handtücher und Bademäntel. Aber auch Gläser, Besteck und Kleiderbügel für zu Hause, stecken die Gäste gerne ein.

Wandgemälde, Pflanzen oder Toilettensitze

Manche Hotelgäste schrecken auch vor nichts zurück, denn sogar Kissen und Bettwäsche werden aus Hotelzimmern entwendet - ebenso wie Lampen, Pflanzen, Wandgemälde oder Glühbirnen. Besonders kurios: Auch Toilettensitze und der Fernseher selbst werden abmontiert und mitgenommen. (Hotelverband Deutschland (IHA))

Die dreistesten Hoteldiebe

Eine besonders kuriose Story gibt es aus einem Berliner Hotel. Dort fehlten nach Abreise der Gäste sämtliche Armaturen im Bad: Von Regendusche über Toilettensitz bis hin zum Waschbecken. 

In England hat ein Hotelbesucher seine Zimmernummer von der Tür abmontiert. Der nächste Gast konnte dann leider sein Zimmer nicht finden. Würdet ihr einen Wildschweinkopf klauen? In Frankreich hat das mal jemand versucht. Geklappt hats nicht. Freunde haben ihm später die Jagdtrophäe zur Hochzeit geschenkt, nachdem sie den ausgestopften Kopf dem Hotel ordnungsgemäß abgekauft hatten. 

Shampoo, Schlappen & Co: Darf ich Gegenstände aus dem Hotel mit nach Hause nehmen?

Rein rechtlich darfst du aus dem Hotelzimmer gar nichts mitnehmen, wenn du abreist. Auch nicht das Kosmetik-Fläschchen. Das ist theoretisch immer Diebstahl. Aber:

"Wenn Sie das Shampoo-Fläschchen aufmachen, dann wird der Hotelier das halbe Fläschchen dem nächsten Gast nicht zur Verfügung stellen. Dann darf der Gast das natürlich mitnehmen." (Hotelier Stefan Wild)

Bei Handtüchern, Bademanteln und Kissen sieht das natürlich anders aus. Die darfst du auf keinen Fall als Souvenir mitnehmen. Anders bei den Badelatschen aus Frottee, die es vor allem in Wellness-Hotels häufig gibt. Die würden nach deiner Abreise sowieso entsorgt und aus hygienischen Gründen durch neue ersetzt.

Kurzzusammenfassung

Habt ihrs auch schon mal gemacht? Am Ende des Urlaubs etwas aus dem Hotel mitgehen lassen? Die Zahnbürste, Kleiderbügel oder das Handtuch? Wir haben die Top 10 der meist geklauten Dinge aus dem Hotelzimmer und so manchen Gegenstand, den ihr sicher nicht auf der Liste vermutet hättet.